Sport BMW Motorsport geht mit starken Partnern in die Motorsport Saison 2017

BMW Motorsport geht mit starken Partnern in die Motorsport Saison 2017

107
TEILEN
BMW M4 DTM DEUTSCHE POST
BMW M4 DTM DEUTSCHE POST Foto: © BMW Motorsport

BMW Motorsport geht mit starken Partnern in die Motorsport Saison 2017: Bei fünf der sechs DTM-Fahrzeuge, mit denen BMW Motorsport in der am 6. Mai 2017 beginnenden Saison antritt, kommt bei der Kombination aus Premium Partner und Fahrer Konstanz zum Tragen: Marco Wittmann (GER) wird auch in diesem Jahr mit dem spektakulären Design von Red Bull antreten.

2016 trat der 27-Jährige erstmals im Red Bull BMW M4 DTM in der DTM an und holte sich auf Anhieb den Titel. Diese Erfolgsgeschichte möchte Wittmann gemeinsam mit dem populären Premium Partner und dem BMW Team RMG auch in dieser Saison fortschreiben.

Timo Glock weiterhin im schnellsten Postauto
Auch seine beiden Teamkollegen brauchen sich beim Blick auf ihre Einsatzfahrzeuge nicht umzugewöhnen: Als Premium Technology Partner ist Shell beim Rennwagen von Augusto Farfus (BRA) auch 2017 wieder am markanten rot-gelben Design klar zu erkennen. Shell, BMW Motorsport und auch Farfus verbindet eine enge Partnerschaft. Immer wieder stellt der Brasilianer bei Auftritten auf der ganzen Welt sein Know-how im Bereich von High-Performance-Motorölen unter Beweis. Der DEUTSCHE POST BMW M4 DTM von Timo Glock (GER) sticht weiterhin mit seinem charakteristischen gelben Look ins Auge. Seit vielen Jahren steht die Kombination Glock und Deutsche Post AG für Erfolg – so auch in der DTM. Insgesamt konnte der Deutsche bisher drei Läufe in der hart umkämpften Tourenwagenserie gewinnen.

BMW M4 DTM DEUTSCHE POST
BMW M4 DTM DEUTSCHE POST Foto: © BMW Motorsport

Auf große Triumphe kann auch Bruno Spengler (CAN) im Verlauf seiner Zusammenarbeit mit Premium Partner BMW Bank zurückblicken. Das bisherige Highlight war dabei sicher der Titelgewinn im mattschwarzen „Black Beast“ in der Saison 2012. Daran wollen Spengler und die BMW Bank in dieser Saison anknüpfen. Seit 2014 startet Maxime Martin (BEL) in den Farben von SAMSUNG SDI. Das Unternehmen unterstützt BMW Motorsport auch weiterhin als Premium Partner. Zwei Siege stehen für Martin seitdem im SAMSUNG BMW M4 DTM zu Buche. Im neu entwickelten 2017er Modell sollen nun für den Fahrer vom BMW Team weitere Triumphe folgen.

BMW Bank M4 DTM
BMW Bank M4 DTM Foto: © BMW Motorsport

Tom Blomqvist ab Saisonstart mit brandneuem Design
Tom Blomqvist (GBR) tritt ab dem Saisonstart in Hockenheim (GER) mit einem brandneuen Design an: Die BMW Driving Experience begeistert als Teil der BMW M GmbH seit 1977 als einer der ersten Anbieter von Fahrertrainings ihre Kunden mit Fahrerlebnissen in den aktuellen Modellen der BMW Group. Zum 40-jährigen Jubiläum präsentiert sich die BMW Driving Experience als Premium Partner von BMW Motorsport in der DTM. Das Signet ist auf den Heckflügeln aller sechs BMW M4 DTM zu sehen, Blomqvists BMW Driving Experience M4 DTM trägt das spektakuläre M Design.

Breites Engagement über zahlreiche Projekte hinweg
In Akrapovič, amplus, H&R, MAHLE, ZF und Zollner sind auch weiterhin starke und erfolgreiche Unternehmen als Official Partner von BMW Motorsport in der DTM dabei. MAHLE hat sein Engagement dabei noch einmal intensiviert und ist mit einem größeren Branding auf den Fahrzeugen in dieser Saison noch präsenter als zuvor. Neben Premium Technology Partner Shell unterstützen Akrapovič und H&R BMW Motorsport auch in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship (IWSC) als Official Partner.

Große Ziele mit dem BMW M6 GT3
Im GT-Sport stehen Shell als Premium Technology Partner sowie die Official Partner Alzner Automotive GmbH, CATL und Randstad an der Seite der BMW M6 GT3 Teams, wenn es auf den schwierigsten Strecken der Welt um den Sieg geht. Erstmalig ist unser Premium Technology Partner Shell neben seinem Ölsupport und den kleinen Brandingflächen auf allen sechs Fahrzeugen auch mit einem Komplettbranding beim BMW Team Schnitzer vertreten.

BMW M6 GT3, BMW Team Schnitzer
BMW M6 GT3, BMW Team Schnitzer Foto:&Copy; BMW Motorsport

BMW Werksfahrer und Shell Ambassador Augusto Farfus wird auch beim 24h Rennen wieder in den Shell Farben an den Start gehen. Nach Bekanntgabe der Zusammenarbeit im Januar gehen BMW Motorsport und die Alzner Automotive GmbH nun in ihre ersten gemeinsamen Rennen. Bereits seit der vergangenen Saison ist CATL ein wichtiger Teil des GT-Programms von BMW. 2017 ist das Logo des Unternehmens bei den Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife (GER), in Spa-Francorchamps (BEL) und in Macau (CHN) künftig nicht mehr nur auf dem Dach und am Heckflügel der BMW M6 GT3 zu sehen, sondern auch auf den Türen bzw. den Kotflügeln der GT-Rennwagen. Die erfolgreiche Partnerschaft mit Randstad wurde ebenfalls verlängert und geht 2017 bereits ins achte Jahr. Eines der Fahrzeuge von Schubert Motorsport wird das Logo des Unternehmens auf den Türen, auf dem Dach und am Heckflügel tragen.