Auto und Mobiles BMW „M“ Modelle erhalten Lifting

BMW „M“ Modelle erhalten Lifting

711
TEILEN

Bmw geht mit den „M“ Modellen ins neue Modelljahr.Es steht wieder mal ein Facelift bei den Modellen des BMW M3,M5 sowie M6. Dabei stehen neue Ausstattungsoptionen zur Verfügung. Auch wurde bei machen „M“ Modellen das Aussehen oder Design geändert. So wurde zum Beispiel bei dem M3 das Heck leicht modfiziert. Die Rückleuchten sind bei dem neuen M3 etwa L-Förmig. Auch die Stoßstangen haben sich im Design geändert.
Aber auch an dem Verbrauch wurde gedacht. So werden die von der BMW M GmbH gebauten und hochgezüchteten BMW M5 und M6 einen niedrigeren Kraftstoffverbrauch haben. Dies soll durch eine Leichtlauf-Hinterachse und eine bedarfsgerechte Steuerung der Klimaanlage erreicht werden. Bei den M5 und M6 kommen auch neue Außenspiegel mit einem größeren Sichtfeld zum Einsatz.
Der M6 wird noch sportlicher durch ein auf Wunsch bestellbares Sportpaket. Das Sportpaket beinhaltet ein modifiziertes Fahrwerk sowie eine anders konstruierte Motorhaube.
Aber im Gegenzug wurden die Preise bei allen BMW M Modellen um ungefähr 750 bis 1200 Euro erhöht.
Der Neupreis für einen BMW M5 E60 betrug 2007 in der Grundaustattung 92.000 Euro. Und der BMW M6 ist für ungefähr 112.000 Euro erhältlich. Der kleinste der M-Brüder der M3 ist für einen Grundpreis von 64.750 ? zu erhalten.
Dies sind natürlich keine Preise für den Normalverbraucher. Fazit: Wer sich so ein Auto leisten kann, braucht auch auf den Spritverbrauch nicht zu achten. Aber es ist ja nicht nur der Spritverbrauch der sehr hoch ist, sondern die Versicherung kommt einem auch nochmal teuer zu stehen.
Auch muß jedes Auto auch mal in die Werkstatt. Die Ersatzteilpreise bei dem M-Modellen sind deutlich höher als bei den „normalen“ BMW-Modellen.
Aber Vorsicht bei einem Gebrauchtwagenkauf der M-Modelle. Wenn man das Fahrzeug nicht genau kennt und es nicht regelmäßig zu Inspektion war dann lieber Finger weg auch wenn der Preis noch so günstig ist. Auch der Kauf von privat kann ein Risiko sein. Dann lieber zum Händler des Vertrauens gehen. Es gibt zum Beispiel schon den M5 der Baureihe E39 ab ca. 15.000 Euro. Aber der Motor hat dann schon eine Laufleistung jenseits der 100.000 Kilometer. Auch geht man mit den M-Modellen gern auf die Rennstrecke und das ist sicher dem Motor nicht dienlich. Viele M-Modelle wurden regelrecht verheizt. Und wenn man dann einen neuen Motor braucht kann man sich unter Umständen dafür fast einen neuen Kleinwagen kaufen.