Auto und Mobiles BMW bekommt Zuwachs in der X-Klasse mit dem X1

BMW bekommt Zuwachs in der X-Klasse mit dem X1

393
Teilen

Nachdem der kleinste von BMW der „Einser“ hoch in der Käufergunst steht vielleicht auch durch die Abwrackprämie begünstigt und BMW auch von dem „Einser“ noch ein Coupe auf den Markt gebracht hat steht im Oktober 2009 eine weitere Premiere für den „kleinen“ BMW an. Ab Oktober bekommt die X-Familie von BMW zuwachs mit dem X1. Damit ist dann die X-Familie von BMW komplett, denn den X3 folgt der X5 und dann der X6. Nun möchte das kleinste X von BMW die Gunst der Käufer erorbern. Doch so klein ist der X1 aber nicht. Er kann sich durchaus sehen lassen und wird bestimmt zu einem Renner werden.
Zur Markteinführung soll es den X1 2,8i Viertürer mit 190 kW oder 258 PS als Benzin-Variante geben. Aber es stehen auch zwei Dieselmotoren zur Auswahl. Zu einem gibt es dann den X1 2,0d mit einer Leistung von 130 kW oder 177 PS. Eine Stufe höher ist der X1 2,3d mit einer Leistung von 154 kW oder 204 PS. Damit wird der X1 zu einem richtigen Flitzer. Wie man es aus den „Einsern“ kennt verfügt auch der X1 über eine Start-Stopp-Automatik.

Somit gibt sich der sparsamste X1 mit 5,8 Litern Diesel zufrieden. Doch BMW plant weitere Motorvarianten bei dem neuen X1. Zu einem soll es dann noch den 1,8i und den 1,8d von dem X1 geben. Diese beiden Motoren haben eine Leistung von 143 PS. Aber auch ein 2,0 Liter Benzin-Motor plant BMW. Dieser soll dann 170 PS leisten. Aber auch für diejenigen die nicht auf Allrad stehen oder noch mehr Diesel sparen wollen soll es noch eine X1 Variante nur mit Heckantrieb geben. Dadurch soll dann der Verbrauch des X1 unter fünf Liter sinken. Das hört sich ja alles sehr gut an. Aber leider steht der Preis und die Ausstattung des neuen X1 noch nicht fest.