TV und Shows Big Brother Reloaded rappelt sich auf

Big Brother Reloaded rappelt sich auf

605
Teilen

Nachdem Big Brother 9 völlig umgekrempelt wurde und als Big Brother Reloaded wieder an den Start ging, wollte man mit dem neuen „Big Brother“ die miesen Quoten von Big Brother 9 retten.
Doch auch beim Start von „Big Brother Reloaded“ am Montag sahen die Einschaltquoten eher düster aus. Offenbar konnte auch der Einzug von Porno-Darstellerin Annina Ucatis mit ihrem kleinem Hündchen der Rasse Chiuava nicht viel an den miesen Quoten ändern.
Doch nun scheint das völlige Umgestalten des Hauses und die neuen Regeln erste Früchte zu tragen.
Seit dem Mittwoch wie bei dem Medienmagazin DWDL.de zu lesen ist, ist RTLII mit dem neuen Format von „Big Brother Reloaded“ wieder auf dem steigenden Ast. Denn seit dem Mittwoch liegt die Reality-Show „Big Brother Reloaded“ bei der Zielgruppe mit über 6 Prozent. Und das stabil. Am Freitag sahen 610.000 Zuschauer in der Altergruppe von 14 Jahren bis 49 Jahren das neue Format Big Brother Reloaded. Damit erreichte der Sender RTLII einen Marktanteil von 6,5 Prozent. Besser ist es nur in der ersten Woche nach dem Start von Big Brother 9 gelaufen.
Ist es nur eine kurzzeitige Trendwende? Denn in dem Big Brother Haus gibt es nach dem Einzug von Porno-Darstellerin Annina Ucatis immer mehr nackte Haut zu sehen. Denn Annina macht sich nichts draus sich nackt zu zeigen. So gibt es immer mehr Duschszenen wo Annina Ucatis völlig nackt zu sehen ist. Und nach dem Duschen cremt sich Annina als ob es nicht anderes gäbe ihre prallen Brüste der Größe 75 G ein. Aber wie werden die Quoten sein, wenn plötzlich Annina von den Zuschauern aus dem Big Brother Container gewählt werden würde. Es mag vielleicht nicht passieren, aber es wäre möglich. Fallen dann wieder die Quoten von „Big Brother Reloaded“? Vielleicht brauchte auch Big Brother 9 oder jetzt neu „Big Brother Reloaded“ eine gewisse Zeit um für den Zuschauer wieder interessant zu werden. Es tauen jetzt auch so langsam die Haus-Bewohner auf, und sie werden nun auch offener. Im Vergleich, bei Big Brother 8 brachte gleich der Köthener Marcel Leben in den Big Brother Container.