TV und Shows Big Brother 11: Hedia ist rausgeflogen- bitter Tränen und fast Zusammenbruch bei...

Big Brother 11: Hedia ist rausgeflogen- bitter Tränen und fast Zusammenbruch bei Valencia- Liveshow

217
TEILEN

Big Brother 11: Hedia ist rausgeflogen- bitter Tränen und fast Zusammenbruch bei Valencia- Liveshow: Für Hedia ist die BB- WG Geschichte. Sie wurde mit einer großen Mehrheit von den Zuschauern, in der Liveshow gestern (23.5.), aus dem Haus gewählt. Für die Zuschauer standen gestern ja nicht gerade wenig Bewohner zur Auswahl. Auf der Nominierungsliste standen: Timmy, Hedia, Jasmin, Valencia(durch falsche Auflösung der Geheimnisse)und Fabienne und Rayo(beide wurden durch die Bewohner nominiert). Also doch eine ganze Menge, dass es dann doch so klar gegen Hedia ging – naja gut nicht unbedingt verwunderlich.
Klar, dass Valencia nicht aus dem Haus gewählt wurde. Sie bringt wenigstens ein bisschen Action ins Haus und wenn es nur durch Intrigen und hetzen ist. Aber egal sie bleibt im Gespräch.
Aber zurück zur Liveshow. Gleich am Anfang der Liveshow wurden die drei Bewohner mit den wenigsten Raus-Stimmen aus dem Voting genommen. Die glücklichen waren Fabienne, Timmy und Rayo. Da Timmy und Fabienne durch Daggy offiziell enttarnt wurden konnten sie sich auch endlich in die Arme nehmen und freuen.
Für die drei anderen –Valencia, Hedia und Jasmin ging es zum Zicken- Match. Naja wenn man es überhaupt Match nennen darf. Wo sind die schweißtreibenden Matches geblieben?

BB hat sich meiner Meinung nach nicht sonderlich viel Mühe gegeben. So war das erste Match- Handtaschen werfen. Es galt einen Turm aus Sektgläsern mit der Handtasche umzuwerfen. Der der gewinnt darf einen Bewohner auf unbestimmte Zeit in den Strafbereich wählen. Runde eins ging an Valencia. Sie schickte Barry in den Strafbereich. Runde zwei mussten Fragen beantwortet werden-leichte Fragen nur mal so nebenbei. Doch es gab keinen Buzzer die Damen mussten eine Piccolo -Flasche Sekt öffnen, um zu antworten. Auch hier ging die Runde an Valencia, die sich auch nebenbei ordentlich was in die Birne kippte. In den Strafbereich wurde Steve geschickt. In Runde drei bekamen die Damen rohe Eier unter die Fersen gebunden. Damit mussten sie acht Meter hin ein Glas Sekt holen und acht Meter zurück. Auch das gewann Valencia. Für den Strafbereich meldete sich Timmy freiwillig.

Dann gab es für die drei Zicken noch eine Überraschung. Sie bekamen liebe Grüße von zu Hause. Auch was hat die Valencia da geheult. Die ist ja fast zusammengebrochen.
Doch dann kam das wichtigste des Abends- die Entscheidung wer fliegt und wer bleiben darf.
Neu war das die Entscheidung durch eine Notarin überbracht wurde, wahrscheinlich um möglichen Manipulationsvorwürfen vorzubeugen. Naja letztlich musste Hedia gehen, doch Valencia war recht unglücklich, denn sie wollte wahrscheinlich auch gern raus. Kann man bei ihr aber nicht mit Bestimmtheit sagen, da sie oft raus will. Aber wie sie immer so schön sagt sie kann mit dem ungebildeten Pack nichts anfangen. Na mal sehen wie lange sie noch bleibt, aber wahrscheinlich ist dies auch wieder nur so ein gequatsche um die Mädchen um sich zu haben.
Ach nicht zu vergessen die Wochenaufgabe wurde diesmal bestanden.