TV und Shows Big Brother 10: Robert fliegt endgültig RAUS- Staatsanwalt ermittelt

Big Brother 10: Robert fliegt endgültig RAUS- Staatsanwalt ermittelt

341
Teilen

Big Brother 10: Robert fliegt endgültig RAUS- Staatsanwalt ermittelt: Schon vor geraumer Zeit hat Robert sich mit seinen Erzählungen eigentlich um Kopf und Kragen geredet. Er erzählte ganz Stolz, was er für Blödsinn früher angestellt hatte. Er sperrte mit ein paar Kumpel ein trächtiges Schaf in ein Auto und drehte die Musik bis zum Anschlag auf.
Schon damals forderten die Fans den Auszug von Robert. Doch die Sache wurde erst einmal unter den Tisch gekehrt. Zwar beschwerte sich auch die Tierschutzorganisation PETA und es soll wohl auch ein Praktikum für Robert geben, aber eben erst nach der Staffel. Dann äußerte sich Robert und machte einen blöden Klaus- Hitler – Vergleich. Also ging wieder mal Empörung durchs Land. Doch auch hier sollte vorerst nichts passieren. Nach mehreren Beschwerden bei RTL II wollten die die Sache prüfen aber auch das verlief wohl im Sande.
Nun ist Robert aber dennoch rausgeflogen, weil der Staatsanwalt wegen Tierquälerei ( Verstoss gegen das Tierschutzgesetz) ermittelt. Robert fragte damals noch ganz blöd, nachdem er die Geschichte erzählte. ?Das ist doch sicherlich schon verjährt, oder??. Fakt ist Robert hat heute das Haus verlassen und wie ich meine völlig zu Recht. Er ging mit seinen Äußerungen und Erzählungen doch einen Schritt zu weit. Die anderen Bewohner sind schockiert.
Andere Bewohner wurden wegen weit weniger aus dem Haus geworfen. Die ganze Geschichte wird es sicherlich Morgen in der Tageszusammenfassung geben.