TV und Shows Big Brother 10: Muß Robert das Haus verlassen- PETA verlangt Rauswurf

Big Brother 10: Muß Robert das Haus verlassen- PETA verlangt Rauswurf

391
Teilen

Big Brother 10: Muß Robert das Haus verlassen- PETA verlangt Rauswurf: Für Robert könnte es unter Umständen recht eng werden im Haus. Er ist ja eher einer der Sorte der es ruhig angehen lässt, will mit den wenigsten Streit und sagt zu allem ja. Doch auch er scheint vergessen zu haben, dass sie im Haus rund um die Uhr beobachtet werden.
Robert erzählte eine Geschichte den anderen Bewohnern und war sichtlich Stolz über den Blödsinn den sie da verzapft haben. Blöd nur das es Millionen Zuschauer auch gehört haben, das es ganz groß in der Tageszusammenfassung von BB gezeigt wurde.
Robert erzählte das er früher eine Kuh und ein Schaf gequält hat. Die schlafende Kuh, wie er selbst sagte schubste er um und das Schaf wurde in den Kofferraum eines Autos gesperrt und die Musik bis zum Anschlag aufgedreht. Blöd nur das Schaf war zu dem auch noch trächtig.
Nun fordert die Tierschutzorganisation den Auszug von Robert. Nicht nur die Tierschutzorganisation ist geschockt von der Verhaltensweise auch viele Fans von BB sind verärgert.
Man muß auch ganz klar sagen ist auch wirklich dämlich so was in der Öffentlichkeit zu erzählen. Danach fragte Robert auch noch ob das Strafbar ist. Aber er ist der Meinung es ist eh verjährt.
Noch ist Robert im Big Brother Haus, aber wie lange noch? Oder wird es vielleicht gar keine Konsequenzen für ihn haben. Wäre in meinen Augen Schade, käme einer Art Freibrief gleich. Wir werden sehen wie BB sich verhalten wird.
?Tierquälerei gehört bei Big Brother auf die Nominierungsliste?, so Nadja Kutscher von PETA. Die Tierrechtsorganisation bietet Robert ein einwöchiges Praktikum an! ?Wir halten es für absolut wichtig, dass Robert Empathie für andere Lebewesen entwickelt?, heißt es in einer Pressemitteilung von PETA.(bild.de)
Lassen wir uns überraschen wie die Sache ausgeht.