TV und Shows Big Brother 10: Kristina und Daniel Liebe oder Zweckgemeinschaft?

Big Brother 10: Kristina und Daniel Liebe oder Zweckgemeinschaft?

317
Teilen

Big Brother 10: Kristina und Daniel Liebe oder Zweckgemeinschaft? Im Big Brother Haus ist das mit der Liebe immer so eine Sache, da gibt es welche die verlieben sich tatsächlich und dann gibt es die die machen es zu einer Zweckgemeinschaft, könnte ja beim Zuschauer besser ankommen. Meines Erachtens gehört Daniel und Kristina nicht in die Rubrik Liebe. Wenn man sich die Beiden mal so anschaut, merkt man schnell, da ist kein Fünkchen Liebe, sieht schwer nach Zweckgemeinschaft aus.
Obwohl ich mir vorstellen könnte bei Daniel ist ein bisschen mehr vorhanden. Doch Kristina nutzt den Daniel voll aus. Wie die mit dem umspringt, unterste Schublade und der Trottel lässt das alles mit sich geschehen. Daniel hat Angst Kristina draußen zu verlieren. Naja nach Kristinas Aussage hat er auch berechtigt Angst ums auf den Punkt zu bringen, dass wird nichts mit den beiden. Kristina sagte Daniel knallhart ins Gesicht, wenn draußen ein anderer Kerl kommt, der ihr gefällt ist sie weg und Daniel nur noch Luft. Sie braucht im Haus was zum befummeln mehr auch nicht. Warum hört Daniel ihr nicht mal zu, wenn sie redet. Auch meint Kristina das eine Fernbeziehung für sie nicht in Frage kommt, wäre aber bei ihr und Daniel so. Also hat er doch, wenn er mal richtig zugehört hätte, gleich zwei Mal eine Abfuhr erhalten. Nun frage ich mich ist der doch tatsächlich so blind vor ?Liebe? und hört die ganzen Anspielungen nicht. Das ist niemals Liebe oder verliebt sein bei Kristina, die wird Daniel noch ordentlich in den Arsch treten und nur an sich denken.
Eine Party gab es auch, gut das muss anders ausgedrückt werden. Es sollte eine Party geben für das gewonnenen WM Match. Die Party gab es auch aber die Bewohner haben es nicht fertig gebracht mal wirklich eine Party zu feiern. Es wurde wieder an allen Ecken gelästert. Wozu die überhaupt eine Party bekommen ist mir unbegreiflich, ziehen ihr Programm wie die anderen Tage auch durch, nämlich lästern. Jenny macht wieder das was sie am besten kann- weinen. Da gab es wieder Streit zwischen ihr und Anne. Katrin wurde wohl beim lästern erwischt, ach nee wie schlimm, machen ja die anderen nicht. Fakt ist, Kris und Jenny stellten Katrin zur Rede und Anne mischte sich ein. Worauf alle auf Anne losgingen. Was ist da nur für ein Irrenhaus. Ich glaube so kaputt gelästert hat bisher noch keine Staffel, die so seltenen Partys.
Naja das Ende vom Lied alle gehen ins Bett und lästern weiter, was auch sonst. Klaus scheint sich wieder erholt zu haben. Rene und auch Marc zieht es immer mehr zu Klaus, vielleicht aber auch nur um endlich zu wissen, wer wen nominiert. Wie immer wird über die Nomi gesprochen Klaus ist sich nicht sicher ob er Kristina oder Robert nimmt. Macht Klaus nun wieder seine Strategie? Das werden wir am Montag in der Liveshow erfahren.