TV und Shows Big Brother 10: Kristina RAUS- Timo im Finale- Liveshow- Nominierung

Big Brother 10: Kristina RAUS- Timo im Finale- Liveshow- Nominierung

385
Teilen

Big Brother 10: Kristina RAUS- Timo im Finale- Liveshow- Nominierung: Gestern war wohl die mit Abstand spannendste Liveshow dieser Staffel bisher. Die Entscheidung, wer als erster ins Finale kommt stand an und es wurde wieder nominiert. Doch diesmal ließ sich Big Brother was besonderes einfallen. Die Nominierung war nicht wie üblich, es gab eine Poker- Nominierung. Dazu später mehr.
Die Liveshow ging ja nun eine Stunde länger und die musste erst mal gefüllt werden. Also gab es die üblichen Spielchen, wer ist der oder die schönste das Match und Haufen gequatsche durch Aleks Bechtel.
Zuerst einmal die Wochenaufgabe wurde bestanden, was bedeutet es gibt Luxusessen diese Woche. Wer ist der oder die schönste gewannen die Herren sie hatten mehr Übereinstimmungen. Nach langen zwei Stunden gab es die Entscheidung wer das Haus verlassen muss. Mit richtig guten 73,5% Prozent wurde Timo durch die Zuschauer ins Finale geschickt. Aber das schönste an der Sache war das Klaus vor Freude kaum einzukriegen war. Er bedankte sich immer wieder beim Zuschauer, dass sie Kristina raus wählten. Aber das sollte nicht die einzige Freude von Klaus werden an diesem Abend. Kristina musste auf der Stelle das Haus verlassen. Alle verabschiedeten sich, nur Anne war nicht dabei, sie war auf dem Klo- ja richtig, wie sie meint es war dringend- hätte keine Sekunde warten können. Aber egal Freunde werden die beiden eh nicht. So Timo hat es also geschafft er ist auf alle Fälle im Finale und kann es jetzt ruhig angehen. Kristina war dann bei der Bechtel im Studio, irgendwie war Kristina mächtig aufgedreht. So coole wie sie tat war sie mit Sicherheit nicht.
Die Nominierung in dieser Woche war mal ganz was anderes. Die Bewohner saßen an einem Tisch- Pokertisch- und mussten immer die Karte mit dem Bewohner der nominiert werden soll durch eine Trennwand zu einem anderen Bewohner schieben. Der wiederum konnte die Karte tauschen und seinen Wunschkandidaten auswählen. So ging es die Runde rum, es wurde getauscht was das Zeug hält und gepokert. Alles war zwar etwas unübersichtlich aber eben mal was anderes. Schlussendlich sind nominiert Anne, Marc und Jenny. Als Klaus dies hörte war er wieder glücklich und meinte nur – Zuschauer ihr wisst was ihr zu tun habt. War mir schon klar, wenn er seinen Wunschkandidaten auf der Liste hat startet er direkt seinen Aufruf an die Zuschauer. Bisher hat dies bei Klaus auch immer funktioniert. Nur wird es auch diesmal klappen? Viele Zuschauer würden auch gern Anne die Tür von außen zumachen sehen. Doch ich befürchte Klaus wird wieder seinen Willen bekommen. Er hat ja nun eine Woche Zeit dem Zuschauer seine Sicht der Dinge über Jenny zu erläutern. Wird wieder ein Haufen Selbstgespräche geben diese Woche.
Im Studio wurde Kristina zu der Nominierung befragt. Sie hofft, dass Jenny im Haus bleibt. Auf die Frage, was sie über Klaus denkt sagte sie kurz und knapp ? Klaus ist ein Arschloch?, was die Klaus- Fans im Studio mit Buh- Rufen beantworteten.
Marc musste noch um die 5 Schlüssel kämpfen, er bekam leider ader ich fand es gut, nur einen Schlüssel. Da er der Schatten von Klaus ist, fand ich die Klatsche, dass er eben nicht alles kann, großartig. Vielleicht ist er nun auf dem Boden der Tatsachen zurückgekommen. Er hebt meiner Meinung nach nämlich ein bisschen ab. Also einen Schlüssel, dafür nahm Mark die Kosmetikartikel zurück, die Klaus im Match verloren hatte.
Ach wird das eine Klaus- Woche werden. Er wird sicherlich nun versuchen Jenny aus der Reserve zu locken. Mal sehen wie er das anstellen wird.