TV und Shows Big Brother 10: Klaus wird zum Schmusebär- oder alles nur Taktik und...

Big Brother 10: Klaus wird zum Schmusebär- oder alles nur Taktik und Strategie?

266
Teilen

Big Brother 10: Klaus wird zum Schmusebär- oder alles nur Taktik und Strategie? Na was muß ich da hören, Klaus möchte sich ändern- keinen Streit mehr. Oh mein Gott, wird es da für den Zuschauer nicht langweilig. Für die Bewohner ist es ja eh schon die härteste Staffel die es je gab. Doch wenn Klaus nun nicht mehr stänkern will, wird es nun auch für uns hart. Langeweile pur kann man da nur sagen. Doch wie man Klaus in der Zwischenzeit kennengelernt hat ist dies sicherlich wieder nur Taktik, um ein bisschen zu schleimen, immerhin steht am Montag die Nominierung an.
Klaus will ja wieder unbedingt auf die Liste, diesmal allerdings mit Uwe, wenn er nicht seinen Plan wieder ändern muß. Die Bewohner haben sich vorgenommen, was heißt die Bewohner, Wissam will das es keine Absprachen mehr gibt. Naja wie sollte es anders sein, keiner will da mitmachen. Schon blöd, dass sie überhaupt darüber sprechen dürfen. In den anderen Staffeln wurden sie noch hart bestraft dafür.
Jenny feierte ihren Geburtstag aber vorher gab es noch ein klärendes Gespräch mit Klaus. Jenny sagte ihm sehr deutlich, dass sie ihn ungern bei der Feier dabei hat aber sie hat keine andere Wahl, also solle Klaus sich gefälligst benehmen. Was er auch wirklich machte, doch dafür stänkerte Robert rum. Der sagte Wissam mal seine Meinung, dass Wissam nur ein Schauspieler ist. Das wiederum brachte Pico, der kann ja reden, ist mir noch garnicht so aufgefallen, auf die Palme. Für ihn steht fest er nominiert Robert.
Also, die Party lief relativ gut. Sabrina und Kristina haben die Arschkarte gezogen. Sie durften stellvertretend für die holde Weiblichkeit, Klofrau spielen, da die Damen nicht immer Ordnung auf der Toilette hielten. Also, durfte Kris und Sabrina nicht mitfeiern. Tat der Party aber keinen Abbruch.
Nach der Party lästerte Robert wieder vom aller feinsten über Aleks. Eigentlich wie jeden Tag.
Aber auch Aleks scheint mir ein wenig eifersüchtig zu sein. Ihr gefällt es garnicht, wenn Klaus mit den anderen Damen allein im Zimmer ist. Ein bisschen sauer fragte sie, ob er nun den Bewohnern noch eine zweite Chance geben will, und ob er Aleks nun nicht mehr leiden kann.
Uwe trägt sich mit Auszugsgedanken und promt bekommt er Besuch von seinem besten Freund. Schnell wird für Uwe klar ich bleibe im Haus. Das Uwe Besuch bekommen hat gefällt Sabrina überhaupt nicht, sie ist auch schon so lange im Haus und hat noch niemand von der Familie gesehen. Also gab es Tränen. Naja vielleicht sollte Sabrina mal von Auszug reden, dann würde auch sie sicherlich Besuch bekommen. Es kam noch besser auch Daniel bekam Besuch von seinem besten Kumpel. Der hatte allerdings nicht so gute Nachrichten. Wenn ich es richtig verstanden habe, hat die Freundin von Daniel Schluß gemacht. Aber Daniel nahm es recht gut auf. Er will im Haus bleiben und seinen Traum leben.
Die Wochenaufgabe ist diesmal nicht besonders einfach. Wenn sie verloren wird gibt es die Kartoffeln.
Ach Aleks hat im übrigen ihr Match verloren und daher sind die Schlafzimmer für 2 Tage und Nächte zu. Da müssen die Bewohner mal ein bisschen zusammen rutschen.
Ach fast hätte ich es vergessen, Sabrina hat ihr Ei Mimi geöffnet. Sie wollte mal sehen, wie es in drin aussieht. Außer das es furchbar gestunken hat war da nichts von einem Küken zu sehen. Sabrina sehr enttäuscht. Sie will es nun nocheinmal ausprobieren. Die wird doch nicht tatsächlich glauben, dass da ein Küken rauskommt. Könnte BB sie nicht mal aufklären.