TV und Shows Big Brother 10: Klaus und sein Hans beim lästern ertappt

Big Brother 10: Klaus und sein Hans beim lästern ertappt

318
Teilen

Big Brother 10: Klaus und sein Hans Selbstgespräche über Anne: Klaus versucht uns Zuschauer fast täglich einen Bericht über die Situation im Haus zu geben. Dies geschieht alles im Gespräch mit Hans. Auf den Bewohner Klaus gerade mal schlecht zu sprechen ist, geht es richtig verbal ab. Aber immer so, dass er nicht zu ausfallend wird. Man merkt schon, dass er eigentlich nicht die Selbstgespräche für sich führt.
Man sieht, dass er uns, dem Zuschauer, seine Sicht erzählen möchte. Ich finde auch, dass er uns auf die Art und Weise mitteilen möchte, wer das Haus als nächstes verlassen soll. Klaus hat sich mit Sicherheit eine Strategie für Montag ausgesucht. Aber so richtig mit der Sprache ist er noch nicht raus. Er versucht erst einmal die Bewohner die für ihn nicht ins Haus gehören zu provozieren. Und ganz offensichtlich gehört Anne zu den Leuten. Klaus stellte sie einfach mal als Lügnerin hin. Das die Lästerbacke Anne sich das nicht gefallen lässt war ja klar. Schon geht das Gelaber los. Es wird gemeckert und eigentlich reden beide aneinander vorbei. Das Ende vom Lied die schauen sich erst mal nicht an und gehen getrennte Wege. Anne natürlich zur Lästerschwester Manuela. Dort wird sofort über Klaus hergezogen. Auffällig ist, wenn die Damen keine Argumente mehr haben fangen sie mit dem Beruf von Klaus an. Der hat in dem Streit eigentlich nichts zu suchen. Anne geht sogar so weit und behauptet vor Manu, es hätte wohl nicht viel gefehlt und Klaus hätte sie geschlagen. Na das Klaus sowas nie machen würde steht doch fest wie das Amen in der Kirche. Also wird den ganzen Tag gelästert. Übrigens Anstoß zum Streit war, dass Klaus Anne der Lüge überführte.
Katrin fragte wohl wer den Apfel gegessen hat und Anne meint niemand, obwohl es Anne wusste wer den Apfel gegessen hat. Eigentlich absolute Kinderkacke aber, wie Klaus so schön meint in der Diätwoche ist selbst ein Apfel was besonderes. Anne und Manuela, erinnert mich ein bisschen an Klaus und Aleks. Den ganzen Tag nur am lästern. Haben die nichts anderes zu tun. Selbst bei der Wochenaufgabe wollen Anne und Klaus immer das sagen haben. Fakt ist selbst einen Tag nach der Apfelgeschichte ist noch nicht ruhe. Anne kann einfach nicht anders sie möchte es in der ganzen Gruppe geklärt haben.
Klaus wieder in Selbstgespräche vertieft, er erklärt uns seine Sichtweise. Er kann Katrin zwar nicht so richtig ab, aber sie wurde in dem Fall benachteiligt, so dass Klaus einfach mal eingreifen musste. So isser halt der Klaus schon von Anfang an setzt er sich für Bewohner ein die benachteiligt werden.
Es gab die am Montag gewonnene Belohnung die Bewohner durften Grillen. Lecker Fleisch. Timo konnte nicht warten und probierte schon mal vom Kartoffelsalat und prompt gab es schelte von Anne. Er soll gefälligst warten bis alle essen. Aber wie man sah hatte Anne auch was im Mund. Ist die Frau nicht Klasse. Bin mal gespannt wie das Wochenende wird, wahrscheinlich hängen die Bewohner den ganzen Tag in der Sonne rum und läster was die Backen hergeben.