TV und Shows Big Brother 10: Klaus im Schock- kommen die alten Bewohner wieder?

Big Brother 10: Klaus im Schock- kommen die alten Bewohner wieder?

441
Teilen

Big Brother 10: Klaus im Schock- kommen die alten Bewohner wieder? Keine leichte Woche für Klaus. Er hatte sich das alles ganz anders vorgestellt, doch nun macht ihm BB einen Strich durch die Rechnung. Klaus ist geschockt, gibt es da wirklich wieder das Messie- Haus? Für die Bewohner der berühmtesten WG schon. Wir Zuschauer wissen natürlich, dass dies nicht so ist, doch im Haus scheint die Annahme, daß das Haus wieder existiert, einiges zu verändern.
Klaus weiß nicht so Recht, wie er jetzt mit seiner Strategie fortfahren soll. Er ist sichtlich verwirrt. Eva ist natürlich hellauf begeistert. Sie hat diese Woche Klaus sowieso den Kampf angesagt, was sie auch gnadenlos durchzieht. Sie geht sogar soweit, dass sie schon die anderen nicht mehr aussprechen lässt und sich in alles einmischt, was sich auf Klaus bezieht.
Nach dem neusten Einspieler der diesmal nur um Klaus ging, er sein Schuld ist immer beim streiten dabei, springt Eva natürlich gleich an. Die anderen überlegen nun und stellen fest Klaus ist der Maulwurf. Die Rolle scheint ihm zu gefallen. Obwohl die anderen Bewohner das eher im Spass gemeint haben, will Klaus ab jetzt die Arschloch- Schiene fahren. Er ist der Meinung, dass wird von ihm erwartet. Doch Aleks rät ihm davon ab, meint das die Bewohner das nur aus Spass gesagt haben. Doch wer Klaus kennt, weiß das er sich nichts ausreden lässt, wenn er einen Plan im Kopf hat.
Klausi überlegt sogar, die Wochenaufgabe absichtlich schlecht zu machen, dann gibt es halt Kartoffeln, stört ihn nicht. Die Wochenaufgabe ist im übrigen 120 Meter mit dem Strickliesel eine Kordel herzustellen. Keine leichte Aufgabe, doch wenn man es einmal beherrscht. Die Bewohner werden in Schichten eingeteilt und so gibt jeder sein bestes.
Sollten die anderen Bewohner Zeit haben, was sie natürlich haben, ist ja wie immer in der Staffel nichts los, lungern sie am Pool in der Sonne rum und machen das, was sie am besten können- LÄSTREN- über wen- natürlich Aleks und Klaus.
Eva versucht sogar Aleks zu überzeugen, was für ein falscher Mensch Klaus ist. Immerhin hat sie Aleks schon mal soweit gebracht, dass sie über das gesagte nachdenkt. Aber es dauert nicht lange und es wird brühwarm an Klaus weitergetragen.
Die Nominierungsabsprachen sind auch wieder voll im Gange. Klaus und Aleks wollen natürlich Uwe nominieren. Doch Robert möchte nicht mitziehen, er kann Uwe gut leiden. Aber wenn man das so mitbekommt, braucht Klaus Robert eigentlich nicht, denn es gibt genügend Bewohner die Uwe ebenfalls nominieren wollen. Kristina meint der bettelt ja förmlich darum und den Wunsch, sollte man ihm doch erfüllen. Wir werden sehen, wie es weitergeht im Haus.
Anne ist übrigens schon hinter das Geheimnis des Messiehauses gekommen, nur ihr glaubt keiner.