TV und Shows Big Brother 10: Fan stellt Strafanzeige- Verdacht- Betrug

Big Brother 10: Fan stellt Strafanzeige- Verdacht- Betrug

420
Teilen

Big Brother 10: Fan stellt Strafanzeige- Verdacht- Betrug: Auch zwei Tage nach dem Auszug von Klaus aus dem BB- Haus sind die vielen Fans immer noch geschockt. Immer noch nicht wollen sie begreifen das der Meister der Strategie nun tatsächlich aus dem Haus ist. Natürlich wittern nun auch wieder alle Betrug beim Voting.
Ist übrigens nicht das erste Mal. Schon als Jenny das Haus verlassen musste wurde gezweifelt. Warum saß Jenny im Kleid, während Anne und Marc(beide ebenfalls nominiert) im Bademantel? Schon damals sagten viele Jenny wusste bereits, dass sie gehen muss. Aber auch bei Klaus war es komisch. Warum machte Klaus schon lange vor der Verkündung sein Namensschild ab? All solche Fragen stellen sich nun die Fans von Klaus. Aber einer hat jetzt die Nase besonders voll. Er stellte jetzt Strafanzeige gegen RTL II.
Wie ?Express.de? berichtet lautet die Anzeige wie folgt. ?Verdacht des Betruges und der Manipulation eines öffentlichen gebührenpflichtigen Telefonvotings ohne anwesenden Notar.?
?RTL II? meint hierzu: Eine Strafanzeige liegt uns bisher noch nicht vor. Zudem habe es bei dem Telefonvoting am Montagabend keine Unregelmäßigkeiten und keine Störungen gegeben.
Ob dies wirklich was bringt. Ich glaube kaum. Die Anzeige wird sicherlich im Sande verlaufen. Bei anderen Shows die mit Notar arbeiten wurde trotzdem immer wieder Betrug gewittert. Kann es nicht möglich sein, dass Klaus einfach mittlerweile zu viele Gegner hatte. Immerhin hat er sich bei vielen unbeliebt gemacht. Freuen wir uns doch einfach, dass er uns über Monate so gut unterhalten hat, wenn auch nicht immer auf die richtige Art.
Vielleicht sehen wir ihn ja irgendwann wieder. Wie wäre es mit dem Dschungelcamp?