TV und Shows Big Brother 10: Carlos schwer verletzt nach Tortenwurf von Klaus

Big Brother 10: Carlos schwer verletzt nach Tortenwurf von Klaus

422
Teilen

Big Brother 10: Klaus wird Strafversetzt- Carlos wurde durch Torte verletzt: Tja wie ich gestern schon berichtete ging es am Montag in der Liveshow heiß her. Es stand die Nominierung an. Diesmal gab es Torten ins Gesicht, naja und wie man unschwer erkennen konnte, bekam Klaus ganze acht Stück ins Gesicht. Auch konnte man sehen, dass die anderen Bewohner ganz ordentlich zulangten und nicht gerade zimperlich waren.
Naja und das Klaus dann auch etwas mehr zulangt war fast zu erwarten. Er donnerte Carlos die Torte mit ordentlich schmackes ins Gesicht, so das Carlos direkt ins straucheln kam. Naja daraufhin zückte Carlos den berühmten Stinkefinger. Doch es sollte noch richtig aufregend werden. Noch während der Liveshow donnerte es auf Klaus ein. Jeder hatte was zu sagen, besonders Jessi redete sich in Rage. Doch auch Eva machte sich Luft. Klaus hörte sich das alles erst einmal an. Soweit, alles in Ordnung. Nach der Show merkte plötzlich Carlos, dass ihm alles weh tut, wegen der Torte. Das war so was wie ein Stichwort für die Mädels, alle prügelten wieder verbal auf Klaus ein. Sie verlangen, dass er das Haus verlässt. Doch solange Carlos im Haus ist, wird Klaus ihnen den Gefallen nicht tun. Es war ein Geschrei, man konnte nur noch den Ton ausstellen. Nichts für zartbesaitete Ohren.
Also, Carlos hat Schmerzen- will zum Arzt. Klaus versucht sich für die Heftigkeit der Torte zu entschuldigen.
Doch allerdings nur für die Heftigkeit, die Worte die er zu Carlos gesprochen hat dazu steht er. Klaus: ? ich habe alle Torten sehr hart ins Gesicht bekommen – es wurde sich lustig gemacht über mich – und auf Grund dessen hat er sich entschieden, dass er Carlos die Torte hart ins Gesicht werfen wird.
Klaus hat nun eine Nacht darüber geschlafen und will sich jetzt dafür entschuldigen. Doch Carlos nimmt die Entschuldigung nicht an.
Da ist natürlich neuer Gesprächsstoff. Alle verlangen, dass Klaus hart bestraft wird oder gar das Haus verlassen muß.
BB reagiert und schickt Klaus bis auf weiteres in den Strafbereich.
Die Bewohner, zumindest ein Teil davon, nehmen sich vor- falls Klaus am Montag nicht das Haus verlassen muß selbst zu gehen. Das wären dann Jessi und auch Sabrina. Doch das sind doch nur leere Versprechen, keiner von denen wird freiwillig das Haus verlassen. Sabrina ist sogar der Meinung, dass alle das Haus verlassen sollen, falls Klaus drin bleibt.
Nun scheint vermutlich erst einmal Ruhe ins Haus einzuziehen, da Klaus erst einmal auf unbestimmte Zeit draußen ist. Aber dennoch wird fleißig gegen den Übeltäter Stimmung gemacht.
Von Carlos weiß ich auch nicht so recht was ich halten soll. Einerseits findet er es schlimm, dass Klaus bestraft wurde, doch im gleichem Atemzug meint er, dass er da draußen verrecken kann. Na was denn nun. Wie kann es ihm Leid tun und gleichzeitig soll er verrecken. Auch bei Tobias bin ich mir nicht sicher. Er ist wohl eher so ein Typ der sein Fähnchen nach dem Wind richtet, besonders nach dem seiner holden sexy Cora. Bin ja mal gespannt, wie es mit Klaus weitergeht.
Ach im übrigen kann es so sehr schlimm mit Carlos Verletzung nicht sein, zumindest scheint er sie desöfteren zu vergessen. Bis er mal wieder dran denkt und fast Bewegungsunfähig wird.