Auto und Mobiles Bestnote für neuen Honda Civic im Euro NCAP Test

Bestnote für neuen Honda Civic im Euro NCAP Test

29
Bestnote für neuen Honda Civic im Euro NCAP Test
Bestnote für neuen Honda Civic im Euro NCAP Test © Honda
Werbung

Bestnote für neuen Honda Civic im Euro NCAP Test Bestnote für den Honda Civic e:HEV: Die neue Generation des Fahrzeugs hat bei den jüngsten Euro NCAP Sicherheitstests die Höchstwertung von fünf Sternen erzielt. Damit unterstreicht der Civic die Ambitionen des japanischen Automobilherstellers, bis 2050 die Zahl der Verkehrstoten unter Beteilung von Honda Fahrzeugen auf null zu reduzieren. Neben dem neuen Civic wurden zuletzt auch die Honda Modelle CR-V und Jazz von Euro NCAP mit fünf Sternen ausgezeichnet.

Der neue Civic verfügt über eine Reihe von verbesserten und überarbeiteten Technologien, die ihn zu einem der sichersten Fahrzeuge seiner Klasse machen – sowohl bei der Insassensicherheit als auch beim Fußgängerschutz. Den hohen Anforderungen beim Schutz erwachsener Fahrzeuginsassen wird der Civic mit strukturellen Verstärkungen der Karosserie gerecht. Dazu zählen zusätzliche Versteifungen in den vorderen Türen sowie in den Rahmen der hinteren Radhäuser, die die Wucht eines Seitenaufpralls dämpfen. Hinzu kommt eine neue Strebe, die über die gesamte Breite des Fahrzeugs läuft und die Verbindung zwischen Fahrzeugboden und Stirnwand stärkt. Ziel ist es, im Falle eines Frontalzusammenstoßes bzw. einer versetzten Kollision den Grad der Deformation möglichst gering zu halten.

In allen Ausstattungslinien ist der Civic serienmäßig mit elf Airbags ausgerüstet, einschließlich Knieairbags für Fahrer und Beifahrer zum Schutz vor Beinverletzungen bei einem Frontalaufprall sowie Seitenairbags vorne und hinten. Neu ist zudem ein mittlerer Frontairbag, der bei einem Seitenaufprall verhindert, dass Fahrer und Beifahrer zusammenstoßen. Dank integrierter ISOFIX-Befestigungspunkte, die den neuesten europäischen i-Size-Standards entsprechen, hat der Civic außerdem in der Kategorie Insassenschutz von Kindern gut abgeschnitten.

Auch der Sicherheit ungeschützter Verkehrsteilnehmer und Fußgänger trägt die elfte Generation des Civic Rechnung. Neu gestaltete Sicherheitsbleche im vorderen Stoßfänger absorbieren die Aufprallenergie und mindern im Falle einer Kollision das Risiko von Beinbrüchen und Bänderverletzungen. Zusätzlichen Schutz bietet die Pop-up-Motorhaube, die unterhalb der äußeren Oberfläche zudem über eine geprägte Membranstruktur verfügt. Diese sorgt für eine effiziente Energieabsorption.

Bestnote für neuen Honda Civic im Euro NCAP Test
Bestnote für neuen Honda Civic im Euro NCAP Test © Honda
Honda SENSING
Ergänzt werden die passiven Sicherheitssysteme des neuen Civic durch die weiter verbesserten Honda SENSING Sicherheits- und Fahrassistenzsysteme. Honda SENSING arbeitet mit neuen Sonarsensoren, die mit Hilfe von Schallwellen nicht-metallische Objekte wie Glas und Wände viel zuverlässiger und genauer erkennen als das bisher verwendete Millimeterwellen-Radar.

Zudem kommt eine 100-Grad-Weitwinkelkamera zum Einsatz, die ein besseres Erkennen von Fahrbahnmarkierungen und -rändern sowie von Motorrädern und Fahrrädern ermöglicht. Ein neuer Hochgeschwindigkeits-Prozessor-Chip sorgt außerdem dafür, dass Objekte früher und genauer als bisher erkannt werden, darunter auch Fußgänger in heller und dunkler Umgebung.

Bestandteil von Honda SENSING ist ein weiter verbessertes Frontkollisionswarnsystem (Forward Collision Warning), das andere Fahrzeuge erkennt und den Fahrer akustisch, visuell und haptisch warnt, wenn er sich mit zu hoher Geschwindigkeit nähert. Reagiert der Fahrer nicht, wird das Kollisionswarnsystem mit aktivem Bremseingriff (Collision Mitigation Braking System) ausgelöst, das automatisch einen leichten Bremsdruck ausübt, um die Wahrscheinlichkeit oder Schwere eines Frontalaufpralls zu verringern. Bei einer unmittelbar bevorstehenden Kollision erfolgt eine scharfe Bremsung.

Artikel die Sie auch interessieren könnten

Werbung