Sport Bayern München: Franck Ribéry von der Säbener Straße nun zu Manchester United??

Bayern München: Franck Ribéry von der Säbener Straße nun zu Manchester United??

358
Teilen

Es ist ein Rätselraten wo Bayern Münchens Star-Kicker Franck Ribéry in der nächsten Saison spielen wird. Wird Ribéry noch in der Bundesliga und bei dem Bayern an der Säbener Straße bleiben? Nach dem Real Madrid die Jagd auf Franck Ribéry eingestellt hat kommt nun ein weiterer Kandidat ins Spiel. Zwar hält sich der Präsident von Real Madrid noch ein Hintertürchen um den Transfer von Franck Ribéry auf, aber wahrscheinlich wird der Bayern Star Franck Ribéry ab der Bundesliga Saison 2009/2010 nicht mehr bei den Bayern spielen. Angeblich steht der französische Superstar welcher noch in Diensten des FC Bayern München steht vor einem Wechsel zu Manchester United. Öffentlich wollte sich noch niemand zu dem Wechsel von Franck Ribery zu Manchester bekennen. Doch die Transfer-Ampel steht auf „Grün“ denn aus dem unmittelbaren Umfeld von Franck Ribéry geht es nur noch darum ob sich Bayern München und Manchester United über die Ablösesumme einig werden.
Laut dem englischen Blatt „Daily Mail“ ist Manchester United für den Tranfer von Franck Ribéry bereit 75 Millionen Euro zu zahlen um ihn auf die Insel zu holen. ManU´s Teammanager Alex Ferguson will das Geld aus dem Transfer von Cristiano Ronaldo welche wahnsinnige 94 Millionen Euro Real Madrid zahlen wird, gleich wieder investieren.
Der FC Barcelona würde nur 40 Millionen Euro für Ribéry zahlen und sie haben bereits 158 Millionen Euro für die Transfers von Cristiano Ronaldo und Kaká ausgegeben.
Doch der Entscheidung über den Wechsel von Franck Ribéry kann Bayerns Teammanager Uli Hoeneß gelassen entgegen sehen. Denn Franck Ribéry hat noch einen gültigen Vertrag bis zum Jahr 2011 bei Bayern München. In der „tz“ kündigte Uli Hoeneß an: Wir werden nur unter ganz bestimmten Umständen reden. Und zwar, wenn die anderen bereit sind, ganz verrückte Dinge zu tun“. In die verrückten Dinge dürften wohl schon die Ablösesumme von 75 Millionen Euro fallen. Wenn alles gut geht, dann ist Franck Ribéry schneller bei Manchester United als gedacht.