TV und Shows Bauer sucht Frau – so war das große Finale

Bauer sucht Frau – so war das große Finale

445
TEILEN

„Bauer sucht Frau“ nun ist alles schon wieder vorbei.
Wochenlang konnten wir Montag abend uns mit den Bauern freuen oder auch mit den Bauern leiden. Nun ist die schöne Zeit schon wieder vorbei. Beim großen Finale lag das Augenmerk auf die großen Gefühle, große Erleichterung aber auch große Enttäuschung. Bei einigen Paaren hat es überhaupt nicht funktioniert bei anderen war es Liebe auf den ersten Blick. So zum Beispiel bei Bauer Frank und seiner Claudia. Frank machte ihr bereits in der Hofwoche klar das er sich in sie verliebt hat und das er sein Leben mit ihr verbringen möchte. Auch Claudia hat sich sofort in Frank verliebt und gab ihn als Antwort das sie auch sehr gern das Leben mit ihr verbringen möchte. Mittlerweile ist Claudia mit ihrem Sohn aus erster Ehe ganz in die nähe von Frank gezogen. Beide sehen sich täglich und schmieden Zukunftspläne. Das gemeinsame Haus steht schon im Rohbau und Frank wäre es am liebsten, wenn das Haus viele Kinderzimmer hätte. Frank nutzt die Chance in einem Möbelhaus und sagt zu Claudia „Ich möchte, dass du irgendwann mal meinen Namen trägst.“ Claudia flüsterte hin und weg: „Ich wäre stolz, deinen Namen tragen zu dürfen.“ Auch bei Rinderwirt Georg hat es gefunkt. Es war bei ihm zwar nicht sofort Liebe auf den ersten Blick, aber hingezogen fühlte er sich zu Carola gleich. Am Ende ihrer Hofwoche waren beide sehr traurig als sie sich verabschieden mußten. Und Carola gab Georg das Versprechen wiederzukommen. Als Carola mit ihrem Sohn wieder zurück auf dem Hof kam, stellte sie schon Veränderungen an Georg fest. Ihr gefiel das er so gepflegt aussah und abgenommen hat er auch, so Carola. Georg zeigte sich plötzlich von einer ganz weichen Seite. „Vermisst habe ich sie schon sehr.“ Mit gestärkten Selbstbewusstsein machte Bauer Georg Nägel mit Köpfen und sagte seiner Carola, „Carola, ich möchte, dass du bei mir auf dem Hof einziehst.“ Georg möchte noch mit Carola über einiges reden und klare Verhältnisse schaffen. So das er mit ihr und ihrem Sohn als Familie glücklich werden können. Auch bei Jungbauer Jan und seiner Anna funkte es sofort. Jan schwärmte von Anna, „Es ist schön, sie an meiner Seite zu haben“ und auch Anna sprach von „der richtigen Wellenlänge“. Bei beiden flossen mächtig die Tränen beim Abschied. Aber beide sind sich sicher wir sehen uns wieder. Jungbauer Jan ist sich sicher: „Mein größter Wunsch wäre es, mit Anna hier eine Familie zu gründen.“ Günne hat ebenfalls sein Glück gefunden und ist total verliebt. Aber er hat seine Auserwählte nicht in“ Bauer sucht Frau“ gefunden. Er verliebte sich in seine schöne Nachbarin Kristina. „Ich kann mir vorstellen, sie einmal zu heiraten“, schwärmt der Landwirt. Auch Bauer Uwe hat Schmetterlinge im Bauch. Carolin möchte es zwar erst einmal langsam angehen lassen, aber sieht für eine Beziehung gute Chancen. Kein Wunder, dass Uwe da schwer begeistert davon ist. Uwe sagt von Carolin, „Ich denke, dass Carolin die Traumfrau ist, nach der ich lange gesucht habe.“ Auch die zweifache Mutter schwärmte: „Ich hab Uwe unheimlich gern, das ist ein tolles Gefühl.“ Aber nicht alle hatten das Glück die große Liebe zu finden. So blieb am Schluß der Hühnerwirt Hansi, Bio-Bauer Thilo und Schäfer Heinrich allein. Aber sie brauchen den Kopf nicht hängen lassen die nächste Staffel „Bauer sucht Frau“ kommt bestimmt.