TV und Shows „Bauer sucht Frau“: Schwerer Abschied von Philipp und Veit- Uwe trällert Iris...

„Bauer sucht Frau“: Schwerer Abschied von Philipp und Veit- Uwe trällert Iris ein Ständchen

517
TEILEN

„Bauer sucht Frau“: Schwerer Abschied von Philipp und Veit- Uwe trällert Iris ein Ständchen: Am heutigen Montag müssen wir uns wieder von zwei Bauern verabschieden. Zum einen ist die Hofwoche für Philipp und Veit vorbei zum anderen ist auch die Hofwoche bei Uwe und Iris beendet.
Schweren Herzens packt Veit seine Koffer die Hofwoche ist beendet Während der 38-jährige Zahntechniker seinen Koffer packt, trommelt Philipp seine ganze Familie zusammen. Sie alle wollen sich verabschieden. Veit verspricht: „Ich komme bald wieder!“ Trotzdem ist es nicht leicht für das verliebte Paar sich zu trennen.

Bauer sucht Frau Abschied von Philipp und Veit
Bauer sucht Frau Abschied von Philipp und Veit

Foto: © RTL

Phillip traurig: „Da ich noch nicht genau weiß, wann ich ihn wiedersehen werde, wird mir die Zeit ohne ihn schon sehr schwer fallen!“ An der Bushaltestelle schenkt Veit Philipp noch seine Kette: „Dann ist immer ein Stück von mir bei dir! Ich werde dich vermissen!“ Eine letzte Umarmung und dann kommt auch schon der Bus.

Bauer sucht Frau Abschied von Uwe und Iris
Bauer sucht Frau Abschied von Uwe und Iris

Foto: © RTL

Auch bei Uwe und Iris heißt es Abschied nehmen. Aber Uwe hat noch eine Überraschung für seine Iris. Ein romantisch mit Sonnenblumen geschmückter Picknickplatz. Bei einem Gläschen Sekt möchte der verliebte 41-Jährige wissen, ob Iris nach der Hofwoche zu ihm zurückkommt.
Um seine Gefühle auszudrücken singt er Iris „Du bist das Beste was mit je passiert ist“ von Silbermond vor. Iris ist hin- und weg und verspricht, wiederzukommen. Überglücklich fallen sich die beiden in die Arme und küssen sich zum ersten Mal richtig. Uwe: „Ich will Iris nicht mehr loslassen! Bei ihr fühlt es sich an, als ob ich angekommen bin.“

Bauer sucht Frau Gerold und Petra
Bauer sucht Frau Gerold und Petra

Foto: © RTL

Bei Gerold und Petra ist der erste Morgen auf dem Hof. Petra hat keine Berührungsängste und packt gleich mal richtig mit an. 55 Kühe müssen gemolken werden. Für die Floristin aus Oberbayern kein Neuland: „Ich war 10 Jahre alt, als ich das erste Mal beim Melken dabei war.“ Gerhard staunt nicht schlecht: „Die verstehen dich nicht. Die können kein Bayerisch!“ Scheinbar doch, denn im Handumdrehen sind alle Tiere gemolken. Gerhard: „Ich bin überrascht, was sie so alles kann. Petra ist eine fleißige Frau und kräftig und flott und stabil. Sie ist ganz schön auf Zack!“
Zum Dank gibt es eine süße Umarmung für Petra. Doch Gerold hat noch eine andere Überraschung für Petra. Bei der Hausbesichtigung gab es da das berüchtigte Wackelklo, naja und genau dies hat Gerold nun für Petra befestigt. Petra freut sich: „Jetzt ist der Thron wieder fest. Perfekt! Danke schön!“ Am Abend wird der Haushund Sammy von Petra verwöhnt. Gerold ist ein wenig eifersüchtig und hätte diese Streicheleinheiten auch gern.

Bauer sucht Frau Dirk und Melanie
Bauer sucht Frau Dirk und Melanie

Foto: ©RTL

Für Dirk und Melanie beginnt die Hofwoche. „Ich bin sehr aufgeregt. Was wird sie wohl sagen, wenn sie mich am Bahnhof sieht?“ Mit einer Kutsche holt er die 32-jährige Kosmetikerin am Bahnhof ab. Die Berlinerin ist begeistert. Zu Hause angekommen zeigt Dirk seinem Besuch das Haus. Die Blondine ist beeindruckt: „Ich bin überrascht, dass es gepflegt und ordentlich hier ist!“
Doch viel Zeit zum Verschnaufen bleibt nicht, die Arbeit wartet. Die Tiere müssen auf eine neue Weide getrieben werden. Gemeinsam machen sie sich ans Werk. Dirk ist zufrieden: „Sie hat sich sehr gut angestellt.“ Außer Atem vom vielen Laufen nehmen sich Beide in den Arm. Melanie: „Bei der Arbeit mit dem Dirk zusammen auf der Weide – da hatte ich schon ein leichtes Bauchkribbeln.“

Bauer sucht Frau Gerhard und Monique
Bauer sucht Frau Gerhard und Monique

Foto: ©RTL

Auch bei Gerhard geht die Hofwoche erst los. Mit einem bunten Blumenstrauß erwartet der muntere Milchbauer seine Monique am Bahnhof. Nach einer herzlichen Begrüßung geht es mit dem Trecker zurück zu Hof. Mama Anneliese ist von der 24-Jährigen direkt angetan: „Ein nettes Mädchen! Freundliche Ausstrahlung. Ich finde sie toll.“ Beim Rundgang durchs Haus testet Gerhard, ob Monique Spaß verstehen kann.
Statt die Tür zu ihrem Zimmer zu öffnen, macht er die zum Heuschober auf: „Das ist jetzt dein Zimmer!“ Monique lacht herzlich und freut sich, dann ihr richtiges Zimmer zu sehen: „Ja, viel besser!“ Zum Ende des ersten Tages machen die Beiden einen Rundgang und lassen sich auf einer Bank nieder. Von dort aus kann Gerhard gut zeigen, welche Ländereien zum Hof gehören. Gerhard: „Als wir auf der Bank saßen, habe ich mir schon gewünscht, dass sie ein bisschen näher an mich ran rückt. Aber ich hoffe, ihre schüchterne Art legt sich noch.“
Wie sich die zwei Frauen machen werden, werden wir heute Abend in einer neuen Folge von „Bauer sucht Frau“ sehen.

Alle Infos zu „Bauer sucht Frau“ im Special bei RTL.de.