TV und Shows Bauer sucht Frau: Rosi und Willy schwer verliebt- Gerhard haut Barbara raus

Bauer sucht Frau: Rosi und Willy schwer verliebt- Gerhard haut Barbara raus

372
Teilen

Bauer sucht Frau 2010: Rosi und Willy schwer verliebt- Gerhard haut Barbara raus: Tja Freud und Leid liegen sooft beieinander. Während es bei den anderen Bauern vor Liebe nur so knistert hat es Gerhard hart erwischt. Mit seiner Barbara hat er einen schlechten Fang gemacht. Von der ersten Minute an meckerte sie nur rum. War immer kalt zum Hühnerwirt Gerhard. Doch gestern wollte er noch einen letzten Versuch starten. Er machte einen Ausflug in die Berge mit Barbara. Nur wer nun dachte Barbara freute sich darüber, Fehlanzeige. Auch da wurde nur gemeckert. Gerhart zeigte Barbara eine wunderschöne Aussicht, nur sie zog eine Fleppe und meinte lass uns wieder gehen. Auf dem Hof kam es dann zur Aussprache. Barbara ging sehr hart mit Gerhard um und man sah, dass der rüstige Bauer schon mit den Tränen zu kämpfen hatte. Da kamen so Sätze wie“ lass die erst mal die Zähne machen, bevor du auf Brautschau gehst“ oder „deine Fingernägel könnten auch mal sauber gemacht werden“ oder „wenn der mich anfasst bekomme ich die Geflügelkrankheit“. Man merkte von Anfang an das die beiden nicht zusammenpassen, doch Barbara hätte einfach sagen können, Gerhard das wird nicht` s mit uns beiden. Nein sie musste doch sehr persönlich werden. Was mich wundert, sie hat sich doch den Bauern vorher genau anschauen können und trotzdem hat sie sich beworben, dass die Zähne fehlten hat man doch schon vorher gesehen. Sobald Barbara vom Hof verschwunden war schrieb Gerhard an Sigrun einen Brief und lug sie auf den Hof ein. Sie kam auch und beide begrüßten sich herzlich. Na mal sehen ob Gerhard nun mehr Glück hat.
Aber es gibt sie auch die Liebe. So haben sich Willy und Rosi verliebt. Auch bei ihnen gab es am letzten Tag einen Ausflug. Dort gestand Willy seiner Rosi, dass er sich in sie verliebt hat. Rosi findet ihn auch gut. Zum Anfang der Hofwoche sah es bei den beiden erst einmal nicht so aus. Rosi hatte die Hosen an und befahl Willy was er machen soll. Willy wiederum gehorchte, schon damals stellte ich fest genau den Befehlston bracht Willy. Naja und den kann er ja nun jeden Tag haben. Rosi bekam zum Abschied von Willy ihre Lieblingsblumen geschenkt. Das war auch für die harte Rosi zu viel. Weinend rannte sie erst einmal weg. Willy wusste gar nicht wie ihm geschah. Er entschuldigte sich dafür, dass er Rosi mit den Blumen so aufgewühlt hat. Ach wie niedlich. Doch dann kam der Abschied. Rosi flehte noch „Bitte vergiss mich nicht“. Naja zu vergessen hatte Willy nicht gerade viel Zeit, denn Rosi wird nächste Woche schon wieder auf den Hof zurückkehren. Zu groß war die Sehnsucht nach ihrem Willy.
Auch bei Harald und Janet funkte es. Aber Janet will nichts überstürzen. Harald hingegen gestand Janet seine Liebe und hätte sie am liebsten gar nicht mehr weggelassen. Aber es hilft nicht der Tag des Abschiedes war da. Erst gab es noch einen schönen Tag mit baden im See. Erinnert einen mächtig an Narumol und Josef. Nur das Ende ist etwas anders. Harald schenkte Janet ein Kalb, so muss sie doch öfter man bei ihm vorbeischauen. Was sie ihm auch versprochen hat.
Gestern gab es nun zwei neue Bauern. Der schüchterne Martin durfte endlich seine Jennifer auf den Hof holen. Ach war das süß. Beide doch recht schüchtern. Als Jennifer am auspacken war blieb Martin noch heimlich in der Tür stehen und schaute sie schmachtend an. Dann ging es zum Vesper machen zur Mutter von Martin. Die wartete schon gespannt auf Jennifer. Doch Muttern fand Jennifer sofort Klasse.
Der zweite neue Bauer Johannes ging da bei seiner auserwählten offener ran. Die beiden begrüßten sich und ließen sich nicht mehr los. Anja wurde in einer Kutsche abgeholt, was sie sehr freute. Auf dem Hof wurde sie dann auch noch von Johannes bekocht. Beiden konnten die Blicke gar nicht mehr voneinander lassen. Na wenn das keine Liebe ist.