TV und Shows „Bauer sucht Frau“: Rolf lässt den Macho raushängen Silvia hat es hart...

„Bauer sucht Frau“: Rolf lässt den Macho raushängen Silvia hat es hart getroffen

425
TEILEN
Bauer sucht Frau Friedrich und Inge
Bauer sucht Frau Friedrich und Inge

„Bauer sucht Frau“: Rolf lässt den Macho raushängen Silvia hat es hart getroffen: Die Hofwoche bei „Bauer sucht Frau“ hat begonnen und für Silvia kommt es ganz hart. Kandidat Rolf hat seit 20 Jahren mal eine Frau auf den Hof und schon lässt er den Macho raushängen. Erst lässt er die Fleischereifachverkäuferin seine geliebten Trecker saubermachen, währen er gemütlich eine Zigarette raucht, dann weigert er sich auch noch, Silvia beim Mittagessenkochen zu helfen. Rolf findet Silvias zupackende Art natürlich Klasse, doch Silvia findet das Machogehabe von Rolf weniger gut. „Ich finde es total furchtbar, wie er den Macho raushängen lässt.“

„Eine Frau hat noch nie meinen Trecker gewaschen! Das war ein tolles Feeling. Also zum Arbeiten kann man Silvia gebrauchen!“, schwärmt Rolf begeistert. Rolf wird sich doch nicht etwa nur eine Hilfe für den Hof wünschen, statt eine Frau an seiner Seite.

Bauer sucht Frau Rolf und Silvia
Bauer sucht Frau Rolf und Silvia

Foto: ©RTL

Doch Silvia redet Klartext mit Macho Rolf. „Das Zusammenleben mit dir habe ich mir anders vorgestellt. So Machoseiten kann ich gar nicht vertragen.“ Naja – wenn Rolf nicht aufpasst, ist er seine Silvia wohl ganz schnell wieder los, wie er denkt.

Bei Uwe und Iris läuft es hingegen besser. Uwe bereitet Iris das Frühstück und die Hofarbeit wird geteilt. Nichts von Machogehabe zu sehen. Nach dem Frühstück ging es gemeinsam in den Schweinestall. Die Schweine mussten neu eingestreut werden und die kleinen wurden aussortiert. Mit der Arbeit hatte Iris keine Probleme. Selbst als die Biester an ihr knabberten hatte sie ihren Spass.

Philipp und Veit schweben auf Wolke sieben. Bei ihnen scheint schon jetzt alles perfekt zu sein. Philipp überraschte Veit mit einem Frühstück und Dogge „Buffy“ wurde beauftragt Veit liebevoll zu wecken. Nach dem Frühstück und ging es an die Arbeit.
Die beiden misten den Stall von Minischwein „Pumba“ aus – Veit erledigt die Aufgabe zu Philipps vollster Zufriedenheit. Danach will Philipp wissen, ob Veit auch fest im Sattel sitzt und überlässt ihm seinen Wallach Max. „Jetzt werde ich ihn mal testen und gucken, was er so auf dem Kasten hat. Mal schauen, mein Pferd ist sehr eigen und sehr stark!“ Beim Ausritt gestehen sich die beiden ihre Gefühle. Veit: „Ich fühle mich hier sehr wohl und du gefällst mir sehr!“ Philipp ist glücklich und bedankt sich mit einem innigen Kuss.

Bauer sucht Frau Philipp und Veit
Bauer sucht Frau Philipp und Veit

Foto: ©RTL

Auch bei Friedrich und Inge werden erst einmal die Tiere versorgt. Schweine füttern ist angesagt. Friedrich will wissen, wie sich Inge im Stall beim Schweinefüttern macht. „Ich hoffe das läuft und dass sie auch mit anpackt“, wünscht sich Friedrich. Inge packte mit an allerdings gab sie zu viel Futter. Aber Aufgabe gut erledigt, stellt Friedrich fest. Danach ging es zum Rasen mähen. Doch so richtig kommt Inge mit dem Rasentraktor nicht zurecht und fegt unkontrolliert durch den Garten. Aber auch hier ist Friedrich zufrieden und erledigt die Stellen, die Inge vergessen hat.

Bauer sucht Frau Friedrich und Inge
Bauer sucht Frau Friedrich und Inge

Foto: ©RTL

Bei Thomas und Diana läuft es ebenfalls gut. Nur Diana hat noch etwas Angst vor den Pferden. „Du weißt schon, dass ich ein bisschen Angst hab vor Pferden!“ Doch Thomas zuliebe überwindet sie ihre Scheu und nähert sich den Pferden – und wird von Thomas belohnt: sie darf Treckerfahren. Nach einer kurzen Einweisung setzt sich Diana ans Steuer und fährt über das Feld. Thomas ist stolz auf seine Diana. Der Abend wurde dann bei einem Glas Wein auf dem Sofa beendet.