TV und Shows Bauer sucht Frau: Martin Knutschangriff auf Jenny- Johannes und die Wahrheit

Bauer sucht Frau: Martin Knutschangriff auf Jenny- Johannes und die Wahrheit

468
Teilen

Bauer sucht Frau: Martin Kuschelangriff auf Jenny- Johannes und die Wahrheit: Was wurde gestern wieder gefummelt und geknutscht bei „Bauer sucht Frau“. Ganz besonders schlimm finde ich persönlich Martin.
Der scheint so einen Druck zu haben. Sorry aber der geht mal gar nicht. Martin sieht so aus als möchte er jede Sekunde über Jenny herfallen, was er dann letztlich auch tat. Jenny verwöhnte Martin mit einer heißen Massage. Martin liegt mit nackten Oberkörper auf dem Bett und Jenny lässt ihre Finger auf seinen nackten Körper kreisen. Martin ist hin und weg, so etwas Schönes hat er noch nie erlebt. Als Jenny mit der Massage fertig war bedankte sich Martin artig und ging zu einem hemmungslosen Knutschüberfall über. Er drückte Jenny einfach nach hinten ins Bett und verlor endlich seine Schüchternheit und küsste Jenny leidenschaftlich. Am Morgen danach wachten sie beide zusammen in einem Bett auf, dass aber sehen wir erst in der nächsten Woche. Was dazwischen vorgefallen ist wird uns RTL wohl nächste Woche zeigen. Bis dahin darf jeder selbst seiner Fantasie freien Lauf lassen.
Rosi und Willy schweben auch auf Wolke sieben. Beide sind schwer ineinander verliebt. Rosi gibt Willy immer eindeutige Zeichen, nur Willy versteht sie nicht so richtig. Bei Willy und Rosi wurde zur Party geladen. Willy wollte nun endlich seinen Freunden auch seine geliebte Rosi vorstellen. Rosi die wenig schüchtern ist verstand sich mit den Freunden sehr gut.
Für Gerhard und seine Sigrun hieß es Abschied nehmen. Doch beide sind sich sicher wir wollen uns wiedersehen. Auch können sich beide vorstellen eine Beziehung miteinander zu führen.
Für Biobauer Johannes kam gestern die Stunde der Wahrheit. Naja eigentlich erfuhr er nichts, was er nicht schon wusste. Bei einem Ausritt sollte es dann romantisch werden. Johannes hatte ein Gläschen Sekt bei. Doch seine Anja reagierte etwas anders als erwartet. Sie lehnte den Sekt ab und kam mit der Sprache raus. „Ich bin schwanger“. Doch die Reaktion von Johannes war fast noch verblüffender. Er meinte: „Das habe ich schon beim Scheunenfest gemerkt, als ich die Hand auf deinen Bauch gelegt hab. Da war mir gleich klar, dass da ein Braten in der Röhre ist. So einen Bauch hat keine junge Frau. Ich habe dich aber trotzdem genommen, weil ich dich liebe.“ Eines musste ihm Anja aber gleich versprechen: „Das nächste darf ich selber machen.“ Anja gab zu ihn auch zu lieben. Den kleinen Braten, wie Johannes so schön sagt, kann man heute in der „Bild“ bewundern. Der kleine Knirps ist inzwischen auf der Welt und Johannes und Anja immer noch zusammen. Das ist doch mal ein Happy End.
Marcel und Katja starteten gestern in die Hofwoche. Marcel zeigte Katja das Haus und die ließ sich auch nicht von der Tierbordüre an seiner Tapete abschrecken. Auch durfte sie gleich mal die Hühner füttern. Marcel merkte an, dass sie das sehr gut macht.
Mal sehen wie es nächste Woche bei unseren Pärchen so weitergeht.