TV und Shows Bauer sucht Frau: Große Liebe und Trennungen – wer übersteht den Alltag

Bauer sucht Frau: Große Liebe und Trennungen – wer übersteht den Alltag

460
TEILEN
Timo und Denny sprechen sich aus und trennen sich
Timo und Denny sprechen sich aus und trennen sich

Bauer sucht Frau 2012: Große Liebe und Trennungen – wer übersteht den Alltag: Nächste Woche startet das große Finale von Bauer sucht Frau. Wieder einmal hat Amors Pfeil getroffen und es gibt ein paar Pärchen aber auch Trennungen. Jetzt eine Woche vorher scheint schon alles klar zu sein wer zusammenbleibt und wer sich verliebt hat und künftig ein gemeinsames Leben auf dem Bauernhof führen will.

Heinrich versucht Emine die Schweine näher zu bringen
Heinrich versucht Emine die Schweine näher zu bringen

Bei Heinrich und seiner Emine hat es nicht sollen sein. Heinrich (50), der sensible Schweinebauer, lässt nicht locker und möchte weiterhin versuchen, dass Emine ihre Scheu gegenüber seinen Schweinen verliert. Gemeinsam mit der Hauswirtschafterin (48) will er ein dreckiges Ferkel sauber machen. Emine überwindet ihre Angst und putzt das Schweinchen vorsichtig, bis es ganz sauber ist. Heinrich freut sich: „Emine war sehr mutig. Doch ich habe immer noch nicht das Gefühl, dass Emine einen großen Bezug zu meinen Tieren aufbauen wird.“ Bei einem Spaziergang mit den Hunden über die Felder will Heinrich wissen, wie es ihr gefallen hat. Emine: „Ich habe mich bei dir gut gefühlt. Du bist ein toller, offener Mensch. Aber manche Sachen haben einfach nicht gepasst – wie der Schweinestall zum Beispiel.“ Heinrich hat Verständnis: „Ich habe auch gemerkt, dass es bei uns nicht passt und für die große Liebe hat es da bei mir auch nicht gereicht.“ Die Verliebtheit vom Scheunenfest ist verschwunden. Heinrich: „Ich habe einfach gemerkt, dass Emine nicht genug Bezug zur Landwirtschaft und zu den Tieren hat. Das fehlt mir sehr, das ist ein Stück Leben von mir. Ich bin zwar traurig, aber es passt einfach nicht.“

Clemens verarztet Sandra
Clemens verarztet Sandra

Ganz anders sieht es hingegen bei Sandra und Clemens aus. Hier haben sich zwei gesucht und gefunden. Sandra (38) sammelt mit den Händen Kartoffeln vom Acker, dabei bricht ihr ein Nagel ab. Kartoffelbauer Clemens (44) kann darüber nur schmunzeln: „Das ist das Leben!“ Dafür wird er von Sandra dazu verdonnert, ihr die Nägel zu lackieren. Flirtend und lachend macht er sich liebevoll ans Werk. Den Tag lassen die beiden vor dem Kamin ausklingen. Bei einem Glas Wein sprechen sie über ihre Zukunft. Clemens würde sich freuen, wenn Sandra zurückkommt. Sandra geht es nicht anders und beide versprechen sich nach der Hofwoche wiederzusehen.

Timo und Denny sprechen sich aus und trennen sich
Timo und Denny sprechen sich aus und trennen sich

Auch bei Denny und Timo wollte sich keine Liebe einstellen. Denny (30), der liebevolle Lausitzer und Altenpfleger Timo (21) haben sich während der Hofwoche ineinander verliebt. Seitdem sind die beiden ein Paar. So oft es geht, fährt Timo am Wochenende zu Denny. Aber das Beziehungsleben ist nicht so einfach. Denny: „Das größte Problem sind unsere verschiedenen Arbeiten. Das in Einklang zu bringen ist echt schwierig. Timo will mehr Freizeit haben, wenn er hier ist. Das funktioniert bei mir aber nicht. Ich lebe von meinem Hof.“ Auch Timo ist nicht glücklich: „Arbeit, Arbeit, Arbeit – das es so viel ist auf einem Hof, das war mir nicht klar. Da habe ich nicht mit gerechnet. Manchmal verlangt Denny schon sehr viel. Ich geh ja auch arbeiten und immer wenn ich hier auf dem Hof bin, muss ich auch arbeiten.“ Timo will ein klärendes Gespräch. Ihm fehlen gemeinsame Unternehmungen und Zweisamkeit. Doch für Denny steht die Arbeit im Vordergrund. Denny: „Ich brauche einen Partner, der hierhin zieht und mit anpackt.“ Timo zieht den Schlussstrich: „Ich glaube, es macht keinen Sinn mehr, dass ich bleibe. Ich packe!“

Kurt und Sonjas Sohn Nils beim Treckerfahren
Kurt und Sonjas Sohn Nils beim Treckerfahren

Sonja und Kurt schweben im siebten Himmel. Sonja und Kurt sind seit der Hofwoche ein Paar und sehen sich regelmäßig. Jetzt besucht die Reiseverkehrskauffrau den Mittelfranken erneut mit ihrem Sohn Nils. Dem Fünfjährigen gefällt es auf dem Bauernhof, vor allem liebt er es, mit Kurt Trecker zu fahren. Auch hat er keinerlei Angst vor den großen Kühen. Stolz lässt sich Nils von Kurt zeigen, wie man das Futter anmischt. Sonja: „An Kurt mag ich, wie er sich auf mich und mein Kind einlässt, dass er sich nicht aus der Ruhe bringen lässt. Warum habe ich ihn nicht eher getroffen – das ist das, was mir durch den Kopf geht, wenn ich Kurt sehe!“ Und Kurt ist begeistert von seinem kleinen Helfer: „Nils ist mit Leib und Seele dabei und fühlt sich hier wohl. Und das ist ja auch für Sonja und mich wichtig! Ich würde mir wünschen, dass Sonja und Nils ganz zu mir ziehen und wir uns eine Zukunft aufbauen.“ Sonja wünscht sich dasselbe und so steht dem gemeinsamen Leben nichts mehr im Wege!

Peter schenkt Nicole noch ein Kaninchen
Peter schenkt Nicole noch ein Kaninchen

Fotos: © RTL

Auch Peter und Nicole sind verliebt. Nicole kommt samt tierischen Anhang zu Peter auf den Hof. Seit der Hofwoche ist Peter (30), der schüchterne Ackerbauer, nicht mehr einsam. Mit Autoteil-Monteurin Nicole (33) will er sein Leben verbringen. Die Tierliebhaberin ist nach der Hofwoche zurückgekommen und hat schon ihr Pferd mitgebracht. Jetzt kommt sie mit allen ihren anderen Tieren und zieht endgültig zu ihrem Liebsten. „Dass Peter mich so nimmt, mit meinem ganzen Anhang, ist ja nicht so selbstverständlich und das zeigt mir, dass er mich doch liebt.“ Ausführlich stellt Nicole Peter jedes einzelne ihrer Hühner und Kaninchen vor. Und Peter hat als Überraschung sogar zwei weitere Kaninchen für Nicole besorgt.

Alle Infos zu „Bauer sucht Frau“ im Special bei RTL.de.