Sport Adrian Sutil verurteilt 1 Jahr und sechs Monate auf Bewährung

Adrian Sutil verurteilt 1 Jahr und sechs Monate auf Bewährung

276
TEILEN

Adrian Sutil verurteilt 1 Jahr und sechs Monate auf Bewährung: Ein Jahr und sechs Monate Haft auf Bewährung wegen gefährlicher Körperverletzung sowie eine Geldstrafe in Höhe von 100.000 Euro für gemeinnützige Einrichtungen.

„Der Angeklagte wusste, dass er dieses Glas in der Hand hält. Das Glas wurde gezielt geführt“, begründete Thiemann vor dem Amtsgericht München das Urteil. Die Staatsanwaltschaft hatte ursprünglich sogar ein Jahr und neun Monate Haft auf Bewährung gefordert, wie ntv berichtet. Ob Sutils Verteidigung Berufung einlegen wird, war zunächst nicht geklärt.

Sutil hatte bei einem Discostreit im April vergangenen Jahres den Luxemburger Geschäftsmann Eric Lux mit einem Glas schwer am Hals verletzt. Er habe nicht beabsichtigt, Lux zu verletzen, betonte Sutil in der Verhandlung.
Wie es sportlich mit dem 29-Jährigen sportlich weitergeht, ist nach dem Urteil völlig offen. Bei Force India wurde Ardian Sutil aussortiert und bekam bisher noch keinen neuen Vertrag in der Formel 1.