Auto und Mobiles ADAC Fahrsicherheitstraining – BMW Motorrad stellt 149 Motorräder für Fahrsicherheitstrainings bereit

ADAC Fahrsicherheitstraining – BMW Motorrad stellt 149 Motorräder für Fahrsicherheitstrainings bereit

51
Vertragsunterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zum Fahrsicherheitstraining zwischen BMW Motorrad und dem ADAC
Vertragsunterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zum Fahrsicherheitstraining zwischen BMW Motorrad und dem ADAC © BMW AG
Werbung

BMW Motorrad stellt 149 Motorräder für ADAC Fahrsicherheitstrainings bereit Motorradgenuss auf kurvigen Landstraßen, ausgedehnte Touren in ferne Länder – all dies erfordert Fahrkönnen und Fahrpraxis. Deshalb ist die Teilnahme an einem BMW Ride Training des ADAC gerade zum Start in die neue Saison eine lohnenswerte Investition. Allein im letzten Jahr absolvierten mehr als 2.300 Motorradfahrer und Interessierte ein BMW Ride Fahrsicherheitstrainings powered by ADAC. Eine Zahl, die für sich spricht.

Bereits seit 2014 kooperieren BMW Motorrad und der ADAC im Bereich der Fahrsicherheitstrainings und vor kurzem wurde die Fortführung dieser Kooperation von Mike Sommer, Leiter BMW Motorrad Deutschland und ADAC Vorstand Dr. Dieter Nirschl besiegelt. Dafür stellt BMW Motorrad für die nächsten drei Jahre 149 BMW Motorräder verschiedener Baureihen sowie entsprechende Bekleidung zur Verfügung, die in 12 ADAC Trainingsanlagen genutzt werden können.

Die BMW Motorräder kommen bei folgenden BMW Ride Veranstaltungen powered by ADAC zum Einsatz:

· BMW RIDE FIRST

· BMW RIDE AGAIN

· BMW RIDE ADVANCED

· BMW R 18 Cruiser Training

· BMW RIDE OUT

Nach dem Motto „Aufsitzen und ausprobieren!“ richtet sich BMW RIDE FIRST an alle Interessierten, die noch keinen Motorradführerschein besitzen, aber gerne einmal völlig unverbindlich das Gefühl des Motorradfahrens erleben möchten. Dabei kann gleichzeitig eine Auswahl aktueller BMW Motorrad Modelle gefahren werden. Lehrinhalte sind Ergonomie, Sitzposition und Balanceübungen, das Auf- und Absteigen sowie Schieben, der Start des Motors sowie Kupplungsübungen. Das Highlight bilden schließlich die ersten Fahrten mit dem Motorrad.

Vertragsunterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zum Fahrsicherheitstraining zwischen BMW Motorrad und dem ADAC
Vertragsunterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zum Fahrsicherheitstraining zwischen BMW Motorrad und dem ADAC © BMW AG
An Wiedereinsteiger und Motorradfahrer, die längere Zeit nicht mehr gefahren sind, richtet sich BMW RIDE AGAIN. Basisübungen wie richtiges Sitzen, Blick- und Lenktechniken, sicheres Anfahren und Anhalten gehören dabei ebenso zum Schulungsumfang des 4,5 Stunden dauernden Fahrsicherheitstrainings wie das Wiedererlangen und Verfeinern des Balancegefühls, effektives Bremsen und Ausweichtechniken. Natürlich auf BMW Motorrädern.

An bereits fortgeschrittene Motorradfahrer, die ihr Fahrkönnen auf ein neues Level bringen möchten, richtet sich BMW RIDE ADVANCED. Im Fokus dieses Ganztages-Trainings stehen die Verfeinerung des Balancegefühls, richtiges Sitzen, Blicken und Lenken, Verfeinerung der Schräglagen-Reserven, Übungen auf speziellen Dynamikflächen sowie der Umgang mit Fahrerassistenzsystemen und vieles mehr.

Neben diesen drei BMW RIDE Fahrsicherheitstrainings steht mit dem BMW R 18 Cruiser Training zudem ein speziell auf die BMW R 18 Interessierten zugeschnittenes Fahrsicherheitstraining zur Verfügung. In diesem 7,5 Stunden dauernden Fahrtraining werden alle wichtigen Inhalte für den sicheren Umgang mit der BMW R 18 vermittelt. Den Abschluss bildet schließlich eine zweistündige geführte Ausfahrt mit dem „Big Boxer“.

Wer am liebsten sofort zu einer Tour aufbrechen möchte, kommt schließlich bei BMW RIDE OUT auf seine Kosten. Hierbei wird das einzigartige Erlebnis einer gemeinsamen und von erfahrenen Guides geführten Tour mit professionellen Tipps erfahrener ADAC Trainer kombiniert. Optimale Voraussetzungen also für einen erlebnis- und lehrreichen Motorradtag zugleich.

Werbung