Sport Abgesagt: Länderspiel Deutschland -Chile in Köln wurde abgesagt

Abgesagt: Länderspiel Deutschland -Chile in Köln wurde abgesagt

521
Teilen

Die Fußball Fans stehen unter Schock, sie trauern um den Nationaltorwart Robert Enke, der sich gestern (10.11.) das Leben nahm. Der Deutsche Fußball- Bund (DFB) hat sich entschlossen das für Samstag angesetzte Freundschaftsspiel Deutschland gegen Chile in Köln abzusagen.
Die Entscheidung sei alternativlos gewesen, man müsse auch einmal innehalten können, sagte DFB-Präsident Theo Zwanziger in einer Pressekonferenz am Mittwoch in Bonn. Die Partie gegen die Elfenbeinküste am kommenden Mittwoch in Gelsenkirchen wird allerdings plangemäß ausgetragen.
„Für uns alle war einvernehmlich klar: Wir können das Spiel am Samstag gegen Chile nicht austragen. Wir bitten Sie um Verständnis, diese Entscheidung ist alternativlos“, erklärte Zwanziger. Auch DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger war den Tränen nahe. ?Das Wichtigste ist an dieser Stelle, im Namen des DFB mein tiefstes Mitgefühl an Frau Enke, die Familie, Angehörige und Freunde zu übermitteln. Ich habe höchsten Respekt und höchste Wertschätzung für Frau Enke. Sie hat mit ihrer Pressekonferenz übermenschliche Kräfte bewiesen?, sagte er.
Am Tag nach dem Tod von Robert Enke ging seine Frau Teresa an die Öffentlichkeit. Auf einer in Hannover einberufenen Pressekonferenz sprach sie offen über die Depressionen ihres Mannes, die letztendlich zu dessen Selbstmord geführt hätten.
Teresa: ?Wenn er akut depressiv war, war es schon eine sehr schwere Zeit, weil ihm dann Antrieb und Hoffnung gefehlt haben. Die Schwierigkeit bestand dann darin, das nicht in die Öffentlichkeit hinauszutragen. Das war sein Wunsch aus Angst alles zu verlieren. Im Nachhinein ist das Wahnsinn. Wir dachten, wir schaffen alles. Mit Liebe geht das. Aber wir haben es nicht geschafft.?(bild.de)
Mittwochabend strömten hunderte Trauergäste zu einem Gedenkgottesdienst in die Marktkirche in der Innenstadt von Hannover. In einem Trauermarsch wollen hunderte Anhänger von Hannover 96 im Anschluss an den Gottesdienst von der Marktkirche zum Stadion pilgern.