Sport 24h Nürburgring – Audi mit drei Teams bei den 24 Stunden

24h Nürburgring – Audi mit drei Teams bei den 24 Stunden

24
Audi Sport customer racing
Audi Sport customer racing © Audi AG
Werbung

Zwölf Audi Sport-Fahrer und drei Teams bei den 24h Nürburgring Audi Sport customer racing fährt bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring 2023 mit der Erfahrung von drei Audi Sport Teams – Car Collection, Land und Scherer PHX – um den siebten Gesamtsieg. Zwölf Audi Sport-Piloten unterstützen die Audi Sport-Teams sowie die zusätzlichen privaten GT3-Kundenteams, die das Aufgebot ergänzen. Die 51. Auflage des Rennens findet vom 18. bis 21. Mai 2023 statt.

„Mit unseren erfahrenen Partnern an der Seite sind wir in diesem Jahr wieder gut für das Rennen aufgestellt“, sagt Chris Reinke, Leiter Audi Sport customer racing. „Nach dem sechsten Gesamtsieg von Audi im vergangenen Jahr wollen wir in der ,Grünen Hölle‘ ein weiteres Kapitel unserer Erfolgsgeschichte schreiben und erneut die Leistungsfähigkeit des Audi R8 LMS unter Beweis stellen.“ Audi ist der erfolgreichste Hersteller in der GT3-Ära des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring. Der GT3-Sportwagen der Marke mit den Vier Ringen gewann das Langstreckenrennen in den Jahren 2012, 2014, 2015, 2017, 2019 und 2022.

Das Team Scherer Sport PHX, das aus der Zusammenarbeit der Partner Scherer und Phoenix Racing entstanden ist, startet 2023 bei dem Langstreckenrennen in der Eifel als Audi Sport Team Scherer PHX mit vier starken Fahrern im Cockpit eines Audi R8 LMS. Der Belgier Frédéric Vervisch, der das Rennen mit dem Audi Sport Team Phoenix 2019 und 2022 gewonnen hat, tritt mit seinen Audi Sport-Kollegen, dem Italiener Mattia Drudi und dem Schweizer Ricardo Feller, an. Dennis Lind komplettiert das vierköpfige Fahreraufgebot. Der junge Däne hat bereits seit 2021 GT3-Erfahrung mit Audi, unter anderem fuhr er im gleichen Jahr einen R8 LMS von Audi Sport bei den 24 Stunden von Spa.

Audi R8 LMS #22 (Audi Sport Team Car Collection), Christopher Haase/Nico Müller/Patric Niederhauser/René Rast
Audi R8 LMS #22 (Audi Sport Team Car Collection), Christopher Haase/Nico Müller/Patric Niederhauser/René Rast © Audi AG
Für das Audi Sport Team Car Collection geht ein Quartett von vielversprechenden Youngstern aus dem Audi Sport-Fahrerkader an den Start. Zu den Deutschen Luca Engstler und Dennis Marschall sowie dem belgischen Tourenwagen-Ass Gilles Magnus gesellt sich der Österreicher Max Hofer, der in diesem Jahr neu im Audi Sport-Aufgebot ist. Das Team Car Collection Motorsport von Peter Schmidt startet seit 2019 als Audi Sport Team auf dem Nürburgring und beendete das Rennen für Audi bereits zweimal unter den Top 3 im Gesamtklassement.

Das Audi Sport Team Land von Wolfgang und Christian Land, Sieger des Rennens mit Audi im Jahr 2017, tritt in diesem Jahr mit einem starken Trio von Audi Sport-Piloten auf dem Nürburgring an – darunter zwei ehemalige Zweifachsieger. Die Deutschen Christopher Haase (Sieger 2012 und 2014) und Christopher Mies (2015 und 2017) starten zusammen mit dem Schweizer Patric Niederhauser. Zusätzlich werden die Audi Sport-Piloten Frank Stippler und Markus Winkelhock am Nürburgring weitere Audi-Kundenteams im R8 LMS unterstützen.

Die Fahrer und Teams auf dem Nürburgring

Audi Sport Team Car Collection
Luca Engstler/Max Hofer/Gilles Magnus/Dennis Marschall

Audi Sport Team Land
Christopher Haase/Christopher Mies/Patric Niederhauser

Audi Sport Team Scherer PHX
Mattia Drudi/Ricardo Feller/Dennis Lind/Frédéric Vervisch

Werbung