Sport 2. Bundesliga: Erneuter Becherwurf auf St. Pauli- Ergebnisse Freitagspiele- St. Pauli kassiert...

2. Bundesliga: Erneuter Becherwurf auf St. Pauli- Ergebnisse Freitagspiele- St. Pauli kassiert erste Heimniederlage

327
TEILEN

2. Bundesliga: Erneuter Becherwurf auf St. Pauli- Ergebnisse Freitagspiele- St. Pauli kassiert erste Heimniederlage: Gestern begann der 9. Spieltag der 2. Fußball Bundesliga 11/12. St. Pauli musste im Kampf um die Tabellenspitze eine Heimniederlage hinnehmen.

St. Pauli musste am 9. Spieltag der 2. Bundesliga gegen Erzgebirge Aue ran. Marius Ebbers hatte St. Pauli zunächst in Führung gebracht (20.), Ronny König (60.), Tobias Kempe (69.) und Mike Könnecke (84.) drehten die Partie jedoch zugunsten der Erzgebirgler. Der Treffer von Mahir Saglik (90.) diente lediglich der Ergebniskosmetik.
Leichtes Spiel hatte der SC Paderborn beim 4:1-Erfolg gegen den FC Ingolstadt. Thomas Bertels (20.), Alban Meha (34.) und Markus Krösche (61.) stellten die Weichen schon früh auf Sieg, ehe David Pisot (75.) noch einmal verkürzen konnte. Nick Proschwitz (89.) machte den Sack dann aber endgültig zu.

Erneuter Becherwurf auf St. Pauli

Erneut gab es wieder einen Becherwurf auf den Schiedsrichter. Das könnte St. Pauli teuer zu stehen kommen. Ein Zuschauer hatte nach der 2:3-Niederlage gegen Erzgebirge Aue den Unparteiischen Christian Leicher mit einem Becher am Kopf getroffen. Mithilfe anderer Fans wurde der Täter angeblich sofort identifiziert und von Sicherheitskräften abgeführt. Leicher erklärte, dass er den Vorgang, zu dem es vermutlich keine Bilder gibt, im Spielberichtsbogen vermerken werde.
Nicht der erste Vorfall. Bereits im April war der Schiri- Assistent von einem Becher am Kopf getroffen wurden. Der Assistent brach daraufhin zusammen.

Ergebnisse Freitagspiel

FSV Frankfurt – Eintracht Braunschweig 1:1 (0:0)
SC Paderborn 07 – FC Ingolstadt 04 4:1 (2:0)
FC St. Pauli – FC Erzgebirge Aue 2:3 (1:0)

Am heutigen Samstag stehen zwei weitere Partien 1. FC Union Berlin – Alemannia Aachen und Fortuna Düsseldorf – FC Energie Cottbus an.