TV und Shows 00 Bond, Peter Bond versagte abermals-sechster Tag im Dschungelcamp 2009

00 Bond, Peter Bond versagte abermals-sechster Tag im Dschungelcamp 2009

425
Teilen

Sechster Tag im australischen Dschungel, Peter Bond hatte erneut seine Dschungelprüfung „Kein Weg zurück“, zu bestehen.
Ob sich Mister 00 selbstherrlich heute wieder zum Affen macht? Werden sich mit Sicherheit viele Zuschauer gefragt haben. Bond versagte abermals bei der Dschungelprüfung. Und somit lieferte er selbst die Antwort. Es war an sich keine so schwierige Aufgabe. Bond mußte durch einen Tunnel, wo ihm verschiedene Tiere begegneten. Aber irgendwie stellte 00 Bond sich nicht sonderlich schlau an. Wiederhollt brachte er das schlechteste Ergebniss. Nämlich nur zwei Sterne, also zwei Essen mit ins Camp zurück. Für ihn selbst schien das eine super Leistung zu sein, denn er hat sich doch verbessert von einem Stern auf zwei. Als Dirk Bach ihn fragte ob er denn jetzt sehr entäuscht sei, dass er wieder nur so wenig Sterne hat. Prahlte Bond und sagte nein es war eine geile schwere Aufgabe. Es war nicht mehr zu machen. Ins Camp kam Bond mit stolz geschwellter Brust, so das jeder denken mußte er hat endlich alle Sterne erspielt. Nein der Schock für die anderen sollte noch kommen. Unser 00 selbstherrlich stellte es mal wieder vor den anderen so dar, dass es garnicht möglich war mehr Sterne zu bekommen. Und jemand anderes hätte noch nicht mal so viele bekommen. Dies gelingt nur einem 00 Bond. Kann er nicht einfach mal so mutig sein und zugeben, daß er es vermasselt hat, nein er macht wieder eine Show draus. Zum leidwesen der anderen die nun wieder nichts richtiges zu essen haben. Zur Belohnung weil er seine Aufgabe so super, super gut gemacht hat, wurde er von Frau Siegel noch mit einem Schwamm gewaschen. Wenn er so belohnt wird für eine verhauene Aufgabe, warum dann anstrengen. Am sechsten Tag war Lorielle endlich mal der Dschungelkapitän. Sie legte gleich richtig los und teilte alle für die anstehenden Aufgaben ein. Was unserer Superzicke Giulia Siegel garnicht schmeckte. Wo sich auch ihr Lästerkarussel mächtig drehte. Eine schwierige Aufgabe kam noch auf „Mausi“ und Giulia zu . Sie wurden eine Nacht in einen dunklen Raum eingesperrt, wo sie neben allerlei Getier ausharren mußten. Als Belohnung soll es ein schönes Frühstück geben. Für einen mit einer ausgeprägten Phobie unmöglich. Beide krochen in ihren Schlafsack. „Mausi „hatte doch mächtig Angst, da auch viele Ratten dort auf ihr spazierten. Doch komisch bei unser Phobie-Tante nichts. Kein Anzeichen von Angst. Seltsam, seltsam. Den Zuschauer muß doch immer klaren werden das Frau Lästerzicke Giulia uns doch ein wenig angeschwindelt hat. Dies wurde auch gleich von den Zuschauern bestraft. Da zur heutigen Dschungelprüfung niemand aus medizienischer Sicht gesperrt wurde, fiel die Wahl auch gleich wieder auf Giulia Siegel. Sie wird heute in ein Straußengehege nach Sternen suchen. Die Dschungelprüfung steht unter den Namen „Eiertanz“. Die Campbewohner können gespannt sein ob es heute womöglich etwas mehr zu essen gibt.