Schock: Robert Kubica in Lebensgefahr nach schwerem Unfall bei Rallye

Formel 1 Pilot Robert Kubica schwebt nach schwerem Unfall in Lebensgefahr: Bei den Testfahrten in Valencia drehte Robert Kubica im Renault die schnellste Zeit der drei Testtage von Valencia. Doch bei einer Rallye wo Robert Kubica als Gastfahrer teilgenommen hatte, hatte der Formel 1 Pilot mit seinem Fahrzeug ein Skoda Fabia einen schweren Unfall. Der polnische Formel-1-Pilot Robert Kubica ist auf dem Weg zu einem Gaststart bei einer Rallye in Italien offenbar schwer verletzt worden. Dies berichten mehrere Medien übereinstimmend. So soll Kubica offenbar in Lebensgefahr schweben, er habe angeblich einen Bruch des Oberschenkels erlitten sowie weitere Verletzungen, über die noch nichts bekannt ist. Den Informationen nach soll der 26-Jährige mit seinem Fahrzeug von einer Straße in der Nähe von Genua abgekommen sein und gegen eine Kirchenmauer geprallt sein. Sein Beifahrer blieb unverletzt. Wie verschiedene Medien berichten soll der Formel 1 Pilot Robert Kubica schwere innere Verletzungen haben und eine Hand soll völlig zertrümmert sein, über eine Amputation wird im Moment nachgedacht. Offiziell wurde dies aber noch nicht bestätigt.

Kommentare geschlossen


Mehr in Sport
Skiflug WM 2012: 1.Durchgang Skiflug WM Vikersund nach 35 Springern ohne Wertung abgebrochen

Skifliegen 2012 Vikersund Einzelwettbewerb Tag 1- 1.Wertungstag nach 35 Springern abgebrochen: Auf dem Monster Bakken von Vikersund wurde heute der...

Schließen