Roman Polanski: Freilassung auf Kaution?

Momentan kan man darauf wohl ganz klar sagen Nein. Roman Polanski wird ersteinmal nicht auf Kaution freikommen. Roman Polanski bleibt in Haft. Eine Freilassung auf Kaution komme derzeit nicht in Frage, so das Justizministerium der Schweiz.
Der Grund: Die Fluchtgefahr sei einfach zu hoch. Die Anwälte des Regisseurs wollten erreichen, dass Polanski quasi unter Hausarrest gestellt wird – das Gefängnis jedoch verlassen darf. In einer Wohnung in Gstaad hatte der 76-Jährige entweder auf seine Freilassung oder auf seine Auslieferung warten wollen. Das zuständige Gericht lehnte den Antrag jetzt jedoch ab. Das heißt, bis zur Entscheidung, ob er an die USA ausgeliefert wird, bleibt Polanski in einem Gefängnis in Zürich.
Roman Polanski wurde am 26. September am Flughafen in Zürich verhaftet. Der Grund: Er hatte vor 32 Jahren zugegeben, mit einem minderjährigen Mädchen Sex gehabt zu haben. Obwohl Polanski 47 Tage Gefängnis drohten, flüchtete er. Bis heute kehrte er nicht in die USA zurück.
Im Moment scheint Roman Polanski die Nation zu spalten. Die einen finden es richtig das er endlich seine gerechte Strafe bekommt. Die anderen darunter auch viele Prominente fordern die Freilassung.
Kirstie Alley bringt es so ziemlich auf den Punkt. Die 58-Jährige ließ über “Twitter” verlauten: “Nur fürs Protokoll: Vergewaltigung ist Vergewaltigung!
Zu den Hollywoodgrößen, die eine Freilassung des 76-Jährigen fordern, gehören unter anderem Penelope Cruz oder Woody Allen.

Kommentare geschlossen


Mehr in Promis
Brittany Murphy und Simon Monjack Schimmelpilzvergiftung ?

Brittany Murphy und Simon Monjack Schimmelpilzvergiftung ? Brittany Murphy war am 20. Dezember 2009 Tod in ihrer Villa aufgefunden worden....

Schließen