Fußball Bundesliga Ergebnisse 17. Spieltag- Dortmund scheitert an Frankfurt

Fußball Bundesliga10/11: Ergebnisse 17. Spieltag- Dortmund scheitert an Frankfurt: Bereits am Freitag wurde der 17. Spieltag der Fußball Bundesliga mit der Partie Borussia Mönchengladbach gegen den Hamburger SV eröffnet. Das Freitagsspiel der 1. Fußball-Bundesliga hat Borussia Mönchengladbach gegen den Hamburger SV mit 1:2 verloren.
Die erste Halbzeit verlief torlos, in der 46. Minute konnte der HSV durch Elia in Führung gehen. Zwei Minuten später konnte Gladbach durch ein Kopfballtor von de Camargo ausgleichen. Durch einen direkt verwandelten Freistoß brachte Trochowski den HSV in der 72. Minute erneut in Führung. Gladbach bleibt damit weiter das Schlusslicht in der ersten Liga. Der HSV steht vorerst auf Rang acht. Rund 40.000 Zuschauer waren im Stadion im Borussia-Park live dabei.
Am heutigen Samstag standen wieder sechs Spiele der Fußball Bundesliga an. Es wird im Übrigen der letzte Spieltag vor der Winterpause sein.
Schalke 04- Köln: In Schalke scheint sich tatsächlich ein Aufwärtstrend bemerkbar zu machen. Nachdem Schalke bereits das letzte Spiel in der Bundesliga gewonnen hat konnten sie auch im heutigen Spiel gegen Köln überzeugen. Mit 3:0 gewinnt Schalke gegen Köln und das völlig verdient. Die Kölner spielten schwach. Schalke ging durch Raul (der alle drei Tore schoss)in der 30. Minute in Führung. Schalke hatte die Kölner immer unter Kontrolle, außer als es Schalke mal etwas ruhiger anging war Köln zur Stelle. Doch für ein Tor reichte es nicht. Schalke scheint sich damit von dem doch sehr schlechten Saisonstart befreit zu haben und vorerst von einer guten Position in der Tabelle in die Rückrunde starten. Bei Köln wird es auch in der Rückrunde um den Abstiegskampf gehen.
Werder Bremen –Kaiserslautern:Für Werder Bremen endet das letzte Spiel der Hinrunde wieder mit einer großen Enttäuschung. Werder Bremen verliert gegen Kaiserslautern mit 1:2. Der Schock für Werder Bremen und das sehr frühe Tor von Kaiserslautern sorgten für etwas Unruhe im Bremer Spiel. Kaiserslautern brauchte gerade mal 23 Sekunden um den Ball im Bremer Tor zu versenken. 15 Minuten später hatte sich Bremen erholt und kam besser ins Spiel. Die Bremer spielten richtig gut und machten Kaiserslautern ordentlich Druck. Was dann auch in der 34. Zum Ausgleich durch Hunt führte. Somit war die Partie in der zweiten Halbzeit wieder völlig offen. Aber auch die zweite Halbzeit begann wie die erste. Kaiserlautern schoss in der 52. Minute durch Lakic den Siegtreffer. Kaiserlautern spielte über weite Strecken sehr gut.
Wolfsburg- Hoffenheim: Hoffenheim war von Beginn an der Partie die bessere Mannschaft. Doch es dauerte 34 Minuten bis dann auch endlich das erste Tor fiel. Gustavo erzielte für Hoffenheim den ersten Treffer. Ganze sechs Minuten später legte Sigurdsson noch einen nach. Man könnte meinen der Sieg wäre beim heutigen Spiel, Hoffenheim nicht mehr zu nehmen. Doch in der zweiten Halbzeit lief es anders. Auch wenn da wieder Hoffenheim die bessere Mannschaft war. Doch abgerechnet wird immer erst am Schluss. In der 74. Minute kippte plötzlich das Spiel. Diego schoss den Anschlusstreffer und war wieder im Spiel. Wolfsburg gab Gas sah die Chance wenigstens einen Punkt aus der Partie zu holen. Und so kam es dann auch in der 90. Minute schoss Dzeko den Ausgleich. Die Partie endete mit 2:2.
Frankfurt – Dortmund: Das letzte Spiel in der Hinrunde endet für den Herbstmeister Dortmund mit einer Niederlage. Das Spiel kam etwas schleppend in Gang. Dortmund war zwar einen ticken besser aber mehr Chancen hatte Frankfurt. Beide konnten in der ersten Halbzeit allerdings keine der Chancen nutzen. In der zweiten Halbzeit war es erst mal nicht anders. In der 85. Minute brachte Barrios noch einmal ein bisschen Aufregung ins Spiel. Doch leider ging der Schuss nur an den Querbalken. Aber im direkten Gegenzug nahm Frankfurt die Chance war und Gekas(87.) krachte den Ball ins Dortmunder Tor. Das war dann auch das einzige Tor in der Partei.
Nürnberg – Hannover: Die Partie begann etwas zäh. Es wurden am Anfang zu wenige Chancen herausgespielt. In der 28. Minute bekam Nürnberg durch ein Eigentor von Cherundolo die Führung geschenkt. Das war wie ein Befreiungsschlag. Von da an spielten die Nürnberger besser. Auch konnten sie wirklich gute Chancen herausspielen, die in der 31. Minute zum zweiten Tor durch Wolf führten. In der zweiten Halbzeit lief es nicht besser. Hannover konnte zwar den Anschlusstreffer in der 75. Minute durch Pinto erzielen, aber in der 82. Minute machte Schieber dann den Sack für Nürnberg zu.
St. Pauli- Mainz: Die Mainzer hatten die Gäste in der ersten Halbzeit im Griff. Schürrle konnte die beiden ersten Treffer(12. und28.) für die Mainzer erzielen. In der 32. Minute bekommt St. Pauli die Chance zum Anschlusstreffer. Bei einem Freistoß geht Sato mit der Hand an den Ball. Klare Sache Elfmeter für St. Pauli. Lehmann(33.) nutzte die Chance und schoss den Ball so ziemlich in die Mitte. Müller hingegen sprang in die rechte Ecke -Anschlusstreffer. St. Pauli kann wieder hoffen. Doch in der 41. Minute legte Mainz durch den Treffer von Szalai nach. In der 63. Minute kann dann wiederrum Lehmann nachlegen und bringt erneut St. Pauli zurück ins Spiel. Doch in der 84. Minute brachte das Tor von Caligiuri die Entscheidung.
Ergebnisse der Freitag- und Samstag-Spiele im Überblick 17. Spieltag:
Freitag- Spiel
Hamburger SV - Borussia Mönchengladbach 1:2 (0:0)
Samstag- Spiele
FC Schalke 04 – 1. FC Köln 3:0 (1:0)
Werder Bremen – 1. FC Kaiserslautern 1:2 (1:1)
VfL Wolfsburg – 1899 Hoffenheim 2:2 (0:2)
Frankfurt- Dortmund 1:0 (0:0)
1. FC Nürnberg – Hannover 96 3:1 ( 2:0)
St. Pauli- Mainz 2:4 (1:3)
Tabelle der Fußball Bundeliga nach den Freitag und Samstag Spiel vom 17. Spieltag:
1. Borussia Dortmund 43
2. 1. FSV Mainz 05 33
3. Bayer Leverkusen 32
4. Hannover 96 31
5. SC Freiburg 27
6. FC Bayern München 26
7. Eintracht Frankfurt 26
8. Hoffenheim 1899 Hoffenheim 25
9. Hamburger SV 24
10. FC Schalke 04 22
11. 1. FC Nürnberg 22
12. 1. FC Kaiserslautern 21
13. VfL Wolfsburg 19
14. SV Werder Bremen 19
15. FC St. Pauli 17
16. 1. FC Köln 15
17. VfB Stuttgart 12
18. Borussia Mönchengladbach 10
Am morgigen Sonntag wird der 17. Spieltag und die Hinrunde der Fußball Bundesliga mit dem Spielen Bayer Leverkusen gegen SC Freiburg und VfB Stuttgart gegen Bayern München beendet.

Kommentare geschlossen


Mehr in Auto und Mobiles, Sport
Die ARD setzt Zeichen für Monica Lierhaus

Es war für alle wie ein Schock, die Nachricht über die schwere Erkrankung von der Sportschau-Moderatorin Monica Lierhaus. Doch nun...

Schließen