Emmy Award 2016: Die Nominierten stehen fest- die wichtigsten im Überblick

Emmy Award 2016: Die Nominierten stehen fest- die wichtigsten im Überblick

260
TEILEN
Emmys 2016 - - so wurde nominiert

Emmy Award 2016: Die Nominierten stehen fest- die wichtigsten im Überblick: Es ist soweit die Nominierten für den Emmy Award 2016 stehen fest. Am 18. September finden in Los Angeles zum 68. Mal die „Emmy“-Awards statt. Wiedermal ganz stark vertreten und ungeschlagen ist die „HBO“-Hitserie „Game of Thrones“.

Die Erfolgsserie-„Game of Thrones“ ist gleich 23 mal nominiert. Mit nur einer Nominierung weniger rangiert „The People v. O.J. Simpson: American Crime Story“ knapp hinter „Game Of Thrones“.

Doch wie die Liste der Nominierten zeigt, wird auch die Bedeutung der Videostreamanbieter immer größer.

Denn neben „Game of Thrones“ gehören auch die drei Netflix-Serien „House of Cards“, „Master of None“ und „Unbreakable Kimmy Schmidt“ zu den Favoriten. Insgesamt ergatterte der Streaming-Anbieter 54 Nominierungen in über 90 Kategorien.

Am 18. September werden die Emmys bei einer Gala in Los Angeles verliehen. Über die Preise entscheiden die rund 19.000 Mitglieder der Academy for Television Arts & Sciences. Die diesjährige Verleihung wird von US-Comedian Jimmy Kimmel moderiert.


Die wichtigsten Nominierungen im Überblick

Beste Drama-Serie
Game Of Thrones
Mr. Robot
House Of Cards
Downton Abbey
Better Call Saul
The Americans
Homeland

Beste Schauspielerin in einer Drama-Serie
Robin Wright (House Of Cards)
Viola Davis (How To Get Away With Murder)
Tatiana Maslany (Orphan Black)
Claire Danes (Homeland)
Taraji P. Henson (Empire)
Keri Russell (The Americans)

Bester Schauspieler in einer Drama-Serie
Kevin Spacey (House Of Cards)
Rami Malek (Mr. Robot)
Bob Odenkirk (Better Call Saul)
Liev Schreiber (Ray Donovan)
Kyle Chandler (Bloodline)
Matthew Rhys (The Americans)

Beste Comedy-Serie
Veep
Transparent
Modern Family
black-ish
Silicon Valley
Unbreakable Kimmy Schmidt
Master Of None

Beste Schauspielerin in einer Comedy-Serie
Julia Louis-Dreyfus (Veep)
Amy Schumer (Inside Amy Schumer)
Ellie Kemper (Unbreakable Kimmy Schmidt)
Laurie Metcalf (Getting On)
Tracee Ellis-Ross (black-ish)
Lily Tomlin (Grace And Frankie)

Bester Schauspieler in einer Comedy-Serie
Jeffrey Tambor (Transparent)
Anthony Anderson (black-ish)
Will Forte (The Last Man on Earth)
Thomas Middleditch (Silicon Valley)
Aziz Ansari (Master of None)
William H. Macy (Shameless)

Beste Mini-Serie
The People v. O.J. Simpson: American Crime Story
Fargo
American Crime
Roots
The Night Manager

Bester TV-Film
All the Way
Confirmation
Luther
Sherlock: The Abominable Bride
A Very Murray Christmas

Beste Schauspielerin in einer Mini-Serie oder einem TV-Film
Kirsten Dunst (Fargo)
Felicity Huffman (American Crime)
Audra McDonald (Lady Day at Emerson’s Bar & Grille)
Sarah Paulson (The People v. O.J. Simpson: American Crime Story)
Lili Taylor (American Crime)
Kerry Washington (Confirmation)

Bester Schauspieler in einer Mini-Serie oder einem TV-Film
Bryan Cranston (All the Way)
Benedict Cumberbatch (Sherlock: The Abominable Bride)
Idris Elba (Luther)
Cuba Gooding Jr. (The People v. O.J. Simpson: American Crime Story)
Tom Hiddleston (The Night Manager)
Courtney B. Vance (The People v. O.J. Simpson: American Crime Story)