Dschungelcamp 2016: Tag 6- Helena verweigert die Dschungelprüfung

Dschungelcamp 2016: Tag 6- Helena verweigert die Dschungelprüfung

334
TEILEN
Helena verweigert die Dschungelprüfung

Dschungelcamp 2016: Tag 6- Helena verweigert die Dschungelprüfung: Jedes Jahr aufs Neue gibt es einen unbeliebten Promi im Dschungelcamp. In diesem Jahr hat Helena Fürst den Part eingenommen. Bisher durfte sie jeden Tag eine Prüfung erledigen. Doch meist stellte sie sich nicht sehr gut dabei an.

Sicherlich war der Höhepunkt am fünften Tag, als die mit Thorsten zum lecker essen antreten musste.Doch die Leckerbissen wurden von Helena sehr ungerecht verteilt, doch am Ende war sie auch noch stolz darauf. Das dies nicht gut ankommen wird war vorhersehbar.

Arbeitsverweigerung: Helena tritt nicht zur Prüfung „Das Dschungellabor“ an!
Grund genug für die Zuschauer, Helena auch an Tag 6 in die Dschungelprüfung zu schicken. Doch dort stellte sie sich dann ganz quer und sagte „Nein“ zur Dschungelprüfung.

Freudig wird Helena von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich begrüßt. Daniel Hartwich: „Hallo Helena, schon wieder!“ Helena: „Yes, schon wieder! Und ich weiß immer noch nicht, warum?

Helena Fürst (l.) ist nicht zu ihrer sechsten Dschungelprüfung angetreten
Helena Fürst (l.) ist nicht zu ihrer sechsten Dschungelprüfung angetreten

Helena zögert: „Ich muss mal überlegen“ Daniel Hartwich: „Dann mach.“ Helena: „Es hört sich ziemlich krass wieder an. Im Hellen durch alle Räume gehen, ziemlich dreckig und dann fliegen wieder diese Viecher – von oben auf den Kopf. Da habe ich echt ein Trauma abbekommen, hier. Viecher-Duschen. Bahh…“ (Die TV-Anwältin meint damit ihre vierte Prüfung mit Jenny).

Daniel Hartwich: „Wenn ich dir einen Tipp geben darf. Du kannst es ja probieren, und wenn du merkst, es geht nicht, dann sagst du den Satz `Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!` und dann befreien wir dich sofort.“ Helena: „Ja, aber dann habe ich die Tiere ja schon abbekommen.“ Und weiter: „Ich habe es bis jetzt ja jedes Mal gemacht und alles mitgemacht. Aber ich habe mir geschworen, wenn noch einmal so etwas kommt, mit so vielen Viechern…, dass ich dann Nein sage!“ Daniel Hartwich: „Es ist deine freie Entscheidung.“ Helena: „Ich sage jetzt Nein! Ich mache das nicht. Es ist für zu krass, nach dieser einen Nummer, da bin ich traumatisiert. Ich sage: Nein, danke!“

Helena zurück im Dschungelcamp
Die Camper sitzen gerade beim Frühstück bei Reis und Bohnen am Feuer, als Helena von ihrer Prüfung zurück ins Camp kommt. David entdeckt sie zuerst: „Helena kommt!“ Alle Camper trommeln mit dem Besteck auf ihre Tassen und begrüßen die TV-Anwältin. Brigitte: „Das ging schnell.“ Helena: „Ja, ich bin auch ganz sauber! Weil: Ich habe diese Prüfung abgelehnt!“ Brigitte: „Okay.“ Helena: „Es war das Labor. Hier eine Kamera (am Kopf), Schutzbrille, du wirst total dreckig, lauter Viecher, die führen dich durch die Räume, von oben, von unten und von der Seite. Ich habe gesagt, nicht noch einmal über meinem Kopf irgendwelches Viehzeug.“ Jenny: „Kann ich verstehen.“ Helena: „Too much. Das war mir zu viel. Und dann habe ich gesagt: Nein! Entschuldigung, aber es ging wirklich nicht.“ Brigitte: „Es ist okay.“ Helena: „Ich habe es mir angehört und mehrfach nachgefragt, auch bei Dr. Bob, aber nee.“ Sophia: „Und was war genau der Grund? Die Dunkelheit? Die Tiere?“ Helena: „Die Tiere. Alle Tiere. Er hat gesagt, von klein bis ganz groß und ich muss aufpassen.“ Und weiter: „Ich habe echt ein Trauma von diesen Viechern, in dem Kasten (vierte Prüfung mit Jenny), es ging nicht. Sorry. Sorry, Reis und Bohnen, es tut mir leid.“ Die anderen Camper reagieren vorerst verständnisvoll.

Helena muss auch an Tag 7 zur Dschungelprüfung
Ach am 7. Tag muss Helena zur Dschungelprüfung und das wohl beste daran ist die anderen werden ihr dabei zusehen. Wie wird sie sich entscheiden? Wird sie wieder die Prüfung ablehnen? Die Antwort dazu gibt es heute Abend.

Sophia Wollersheim und Jürgen Milsk auf Schatzsuche
Sophia Wollersheim und Jürgen Milsk auf Schatzsuche

Jürgen und Sophia auf Schatzsuche „Dicke Eier“
20 Eier (Ballons) liegen in einem Becken voller Schleim und Federn. Um in das Becken zu gelangen, müssen beide durch einen Tunnel kriechen. Die Eier müssen von Sophia und Jürgen „ausgebrütet“, das heißt mit dem Po zum Platzen gebracht werden. In den Eiern befinden sich Schlüssel. Drei von ihnen passen zu den Schlössern, die die Schatzkiste außerhalb des Beckens schützen. Mit vollem Elan und Spaß stürzen sich die beiden ins schleimige Vergnügen und es ist Sophia, die die drei richtigen Schlüssel findet. Gut gelaunt tragen sie die Kiste ins Camp. Jürgen: „Das war geil und Sophia hat das super gemacht! Ich war froh, dass ich sie dabei hatte.“ Jenny witzelt: „Na, dass Sophias Hintern, dass der Hintern Luftballons knacken lassen kann, ist klar!“ Sophia: „Das habe ich mir auch gedacht. Mit einem kleinen Arsch hätte ich das nicht geschafft!“

Folgende Frage muss beantwortet werden:
Wieviel Prozent der Männer und Frauen kommen beim Sex immer zum Orgasmus?
a.) Männer 80 Prozent und Frauen 33 Prozent
b.) Männer 95 Prozent und Frauen 12 Prozent

Nah kurzer Diskussion entscheiden sich die Promis für Antwort B- leider ist diese falsch und zur Belohnung oder besser Bestrafung gibt es einen Gartenzwerg.

Foto: © RTL, RTL / Stefan Menne

Alle Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ im Special bei RTL.de.